Beef Satay Noodles

Beef Satay Noodles

Es klingt wie immer komplizierter als es tatsächlich ist. Von mir aus nennen wir es Hackfleisch-Erdnuss-Nudeln. Aber dann klingt es eben so wahnsinnig stumpf. Und dagegen ist es so gut! Man mag es sich kaum vorstellen, aber es ist SO GUT! Und wird es von nun an auch öfter bei mir geben.

Beef Satay Noodles

Zutaten:

  • 400 g Rinderhack
  • 250 g Reis- oder Mie-Nudeln
  • 100 g Erdnussbutter (crunchy)
  • 2 EL Soja-Sauce
  • 2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL Öl
  • 3 Schalotten, fein gewürfelt
  • Gemüse nach Belieben (ich nahm z.B. Möhren, Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln)
  • 1 TL Sriracha (plus mehr zum Servieren)
  • Erdnüsse, Limetten, Koriander (optional)

Beef Satay Noodles

Und so gehts:

Zuerst in einer großen Schüssel die Erdnussbutter, Soja-Sauce und Ingwer verrühren. Dazu kommt dann das Hackfleisch, dazu 1/2 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer. Den ganzen Quatsch rühren wir zusammen und lassen etwas durchziehen.

Die meiste Arbeit macht wie immer die Schnibbelei: Ich schneide in meinem Fall die Möhren Julienne, also in dünne Streifen, die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Zuckerschoten nur halb durch. Schon mal die Schalotten fein würfeln und den Ingwer reiben.

Dann die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Meistens brauchen die nur ein paar Minuten im Wasser kochen oder ziehen, das geht also auch ganz fix. Eine halbe Tasse Nudelwasser könnt Ihr noch für die Sauce aufheben.

Beef Satay Noodles

Und schon geht die richtige Kocherei los! Eine große Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und die Schalotten darin auf niedriger Hitze ein paar Minuten anbraten bis sie weich sind. Anschließend die Möhren zugeben bis sie leicht weich sind anschließend alles in eine Schüssel geben.

Jetzt die Hackfleisch-Mischung in die heiße Pfanne geben und braten bis es durch und leicht braun ist. Dann die Möhren wieder zugeben, die Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln und auch die fertigen Nudeln.

Alles gut untermischen und die halbe Tasse Nudelwasser (oder mehr) und 1 TL Sriracha zugeben, evtl noch mit Soja-Sauce abschmecken und ein paar Minuten kochen lassen.

Anschließend mit Erdnüssen, Limetten-Scheiben und/oder Koriander servieren.

So. So. Gut.

Beef Satay Noodles (21 von 80)

Beef Satay Noodles

Beef Satay Noodles

 


Das Original-Rezept stammt von hier. Statt Broccoli Slaw hab ich einfach anderes Gemüse bunt reingemischt.

 

0

2 Kommentare

  1. Liebe Verena, ich finde auch, dass das klasse aussieht. Und, mein Gott, dass diese ganzen neuen Trendgerichte so hipsterige Namen haben müssen, obwohl es einfach nur normales Essen ist, halte ich sowieso für hysterischen Hype. Guten Appetit!

  2. @Laura: Ja, schon. Ich finde es nur immer schwierig, amerikanische Rezept-Namen ins Deutsche zu übersetzen. „Rindfleisch Erdnusssaucen Nudeln“ oder „Hack Erdnuss-Nudeln“… klingt dann oft so holprig, deshalb hab ich es beim Original-Titel gelassen…

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: