Champagner Cake Pops

cakepops1Lacht nur! Ich unterliege letztlich doch den vielfach von mir verspotteten Hausfrauen-Trends und habe Cake Pops gebacken. Eins kann ich Euch allerdings sagen: Es ist ein Sch… Aufwand und machte eine große Sauerei.

Wenn man sich einmal erkundigt hat, wie Cake Pops eigentlich gemacht werden, dann ist das schon ein bisschen eklig komisch. Die Verwendung eines Cake Pop Makers ist vermutlich einfacher, aber eigentlich sind das dann auch keine richtigen Cake Pops so ohne Frosting, was es so schön matschig macht. FAKE! ALLES FAKE! Ja, mein Urteil ist streng.

Zu allererst fuhr ich bis nach Bonn und gab ein Vermögen für diese Stiele aus um am Ende festzustellen, dass diese normalen Schaschlik-Holzspieße doch genauso gut funktionieren und auch viel besser in meine improvisierte Styropor-Trockenstations-Halterung passten. Aber was will man machen, der Anspruch war hoch, ich hatte Sorge um die Statik und außerdem sollte doch alles toll aussehen. Puste-CakePop-Kuchen, geht auch ohne! Alternativ gibt es die Stiele natürlich auch etwas günstiger im Internet, aber ich musste sie ja unbedingt sofort haben. Lernt aus meinen Fehlern.

Das Rezept fand ich über deli bei honigkuchenpferd.com. Über beide Links findet Ihr sowohl Rezept als auch eine detaillierte Bebilderung, was das Nachmachen recht einfach macht. Wie gesagt, das ganze Prozedere benötigt allerdings etwas ziemlich viel Zeit. Am Ende kommen aber ganz ansehnliche Kuchen-Lollis raus, die schon ein bisschen Eindruck schinden und eine nette Abwechslung auf dem Kuchen-Buffet sind. 2 von 3 Testessern fanden sie aber ziemlich süß. Aber sehr lecker sind sie und schön saftig! Beim nächsten Mal werde ich es dann mit weniger Zucker im Teig probieren. Übung macht bekanntlich den Meister und vielleicht mach ich dann auch weniger Sauerei in der Küche -.-

 

0

5 Kommentare

  1. Oh, das Rezept muss ich ausprobieren! Beim zweiten Mal ist es übrigens alles sehr viel einfacher.

  2. Mia sagt; „Mama, die sehen soo lecker aus! Ich wünsch mir die zu meinem Geburtstag!“ – Wenn, dann natürlich ohne Schampus, sonst dreht sie noch mehr auf….

  3. @Lieblingsschwester: Besser is das… :D
    Sobald ich mich von obigem Cake Pop-Marathon vollständig erholt habe, denke ich über eine neue Produktion nach.

  4. Pingback: Übers Bloggen: Trends, Konformität, Neid und Inspiration vs. Nachmacherei | ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: