Die 5 gruseligsten Film- und Serienmonster

Die Chaosmacherin hat diese Blogparade ins Leben gerufen und ich fühle mich herausgefordert, weil ich jetzt erst mal echt EWIG überlegen musste. Ich bin kein riesiger Horrorfilm-Experte oder -Fan, aber einige Figuren blieben mir dennoch in Erinnerung. Die Definition von gruseliges Monster können wir meinetwegen noch mal ausgiebig diskutieren… meine Monster sind nämlich vielleicht nicht auf den ersten Blick die offensichtlichsten, viel stammt aus der Kindheit, aber manche haben tatsächlich langfristig Eindruck hinterlassen. Vielleicht gibt es Psychologen unter uns?

Here we go:

# 5 – Fantomas

fantomas

Über Fantomas hab ich hier schon mal berichtet, wie schlimm ich ihn in den Louis de Funès-Filmen fand. Dabei war er eigentlich nur ein Bösewicht, aber im Grunde kein gruseliges Monster. Er hat mir Jahre später noch in Alpträumen aufgelauert.

 

# 4 – Die Zombies aus The Walking Dead

zombies

Ok, Zombies sind nie so wahnsinnig cool, aber in The Walking Dead konnte ich die Spannung einfach nicht ertragen! Sie machten mir schlechte Laune und Angst und auch irgendwie traurig, weil immer irgendwer irgendwen erschießen musste. Vielleicht hatte ich auch nur nen schlechten Tag, aber nach der ersten Folge wollte ich echt nicht weiter gucken und war total motzig. Die Serie zieht mich voll runter. Und dass, obwohl die Serie generell echt gut ist – so rein objektiv: die Story ist echt spannend und meine Angst spricht ja auch irgendwie dafür. Aber nein. Auch die Zombies in 28 Days Later, Underworld oder I Am Legend sind prinzipiell wenig spaßig, aber die waren irgendwie halt erträglich.

 

# 3 – Die dreibeinigen Herrscher (Tripods)

tripods

In den 80ern lief diese Serie für Kinder. FÜR KINDER. Es war der größte Horror, wenn die dreibeinigen Herrscher auftauchten. Nach meiner Erinnerung waren sie auf der Jagd nach Menschen, haben einen hoch gesaugt und man bekam ein Dreieck-Symbol auf die Stirn. Viel mehr weiß ich nicht, aber die Angst vor den Robo-Dingern war wirklich enorm. Ohne Mist, ich hab mich hinterm Sofa verstecken müssen! (Kein Einpullern)

 

# 2 – Kranka aus Der Herr der Ringe

kankra_hdr

Dabei steht Kranka exemplarisch für jede Riesenspinne in Filmen. Oder in Echt. Spinnen sind das fieseste Geschöpf ever, also zumindest die großen Exemplare mit den großen Körpern und dicken haarigen Beinen. Erzählt mir nix von rational, darum geht es hier nicht. Mein späteres Kinder-/Jugendzimmer befand sich im (ausgebauten) Keller meines Elternhauses und es war der größte Tummelplatz für Riesenspinnen im Umkreis. Alles was Riesenspinne hieß, traf sich dort, am liebsten nachts, und zwinkerte einem im halbdunklen Flur zu… GRUSELIGST.

 

# 1 – Der weiße Hai

weisser_hai

Meine Eltern waren irgendwo unterwegs und Klein-Verena (gerade späteres Grundschulalter) guckt sich im RTL-Spätprogramm um. Fatal! Der weiße Hai fesselt sofort; ein wahnsinnig faszinierendes Biest. Der Film (und diverse Fortsetzungen) ist unglaublich spannend: das fiese Monster aus den Tiefen des Meeres, was man nicht kommen sieht, aber die dramatische Musik kündigt es schon an: düm düm düm düm DÜMDÜMDÜM…OMG, OMG! Man will die coolen Kalifornia-Kids noch warnen, aber dann… SCHNAPP SCHNAPP SCHNAPP FETZ! Alles zu spät. Das Meer blutrot.
Definitiv war ich viel zu klein, um mir das anzusehen und ich bin auch davon überzeugt, dass ich deshalb immer ein bisschen Schiss hatte, im See oder Meer zu schwimmen (zeitweise auch im Schwimmbad!), aber das hätte ich niemals zugegeben. Und wo ich doch immer so ein Wassersport-Fan war und bin… aber irgendwas bleibt trotzdem immer hängen.

0

5 Kommentare

  1. Cool, die Tripods sind ja wie bei Krieg der Welten. Meine Monster werden vermutlich alle aus Kinderfilmen sein. Heute schocken mich Monster nicht mehr so sehr, aber ich habe z.B. eines aus meiner Kindheit, da musste ich immer hinters Sofa (wie du bei den Tripods). Aber dazu dann die Tage mehr. Oh. Und das übelste sind ja wohl mal Aliens. Also solche wie bei X Files, Fire in the sky (omg, diese eine Szene!) oder Indy 4. Da kann ich nicht hingucken. Besonders die aus Indy 4 – wenn die frontal in die Kamera schauen … nee. Nee. Kann jeden Mist schauen, aber das geht gar nicht.

  2. Da machst du den Machern von The Walking Dead aber ein großes Kompliment. :) Interessante Auswahl! Ich hab Jaws nie gesehen, vielleicht liegt es daran, aber ich kann die Angst vor Haien nie nachvollziehen. Danke, dass du mit gemacht hast!

  3. Pingback: Blogparade: Die fünf gruseligsten Film & Serienmonster -

  4. @Julian: Als ich Krieg der Welten sah (der Film mit Tom Cruise), war ich auch überrascht! Aber ich war im Kino und konnte mich nicht verstecken. Aliens gehen eigentlich… letztens kam Independence Day im Fernsehen, die Szene, wo sie das eine schleimige Ding aufschneiden und das dann ausrastet. Ja, ist schon eklig, aber traumatisiert haben die mich eigentlich nie.

    @chaosmacherin: Hat Spaß gemacht :)

    @Nummer Neun: Ach gut, dass Du die auch gesehen hast! Irgendwie wurden die ja nie wiederholt, so kommt es mir vor. Ich glaube, auf YouTube gibt es Folgen online; so rein aus nostalgischen Gründen müsste ich mir das noch mal ansehen!

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: