Touch the screen for complete healing

Ferienspaß – Tag 4

Ein Tag mit Mama. Zuerst waren wir beim Griechen essen, wo ich ewig nicht mehr war. Ich esse da so gut wie immer diesen tollen Rhodossalat. Anscheinend ist da jetzt ein Dip weniger drauf, früher war da noch ein rosa-farbener bei. Ich wusste nie, was es war. Die Krise ist überall zu spüren.

Dann fuhren wir spontan zum Friedhof und besuchten Omas Grab, wo ich ewig nicht mehr war. Noch länger als beim Griechen. Friedhöfe kann ich nicht gut, das verstehen viele nicht. Ich s/wollte darüber mal einen eigenen Artikel machen, aber vielleicht wird das zu morbide. Keiner redet gerne über den Tod.

Danach gehen wir noch kurz was einkaufen und ein Eis essen. Spaghettieis ist immer noch das beste Eis, da wird sich vermutlich nichts dran ändern und ich habe das bereits für mich akzeptiert. UND DAS SOLLTET IHR AUCH!

Abends Popstars gucken. Pam Pam Pam.

Share:

5 comments so far.

5 Antworten zu “Ferienspaß – Tag 4”

  1. lieblingsschwester sagt:

    Ich will auch wieder zum Griechen! Für Spagehettieis hab ich genau das Richtige für Dich! Erinner mich beim nächsten Treffen mal dran!

  2. Nummer Neun sagt:

    Spaghettieis ist der Wahnsinn! Mich nervt immer nur diese blöde Sahne, die sie in der Mitte verstecken, damit es mehr aussieht.

  3. Rizzitelli sagt:

    Wow! Habe in meinem ganzen Leben noch nie Spaghettieis gegessen. Das gibts hier nicht. Deutsche Freunde, die hier in Zürich leben, schwärmen ständig davon …

  4. Verena sagt:

    @lieblingsschwester: Frag Mama und nehmt mich mit! Und ich hoffe, es ist eine Spaghetti-Eismaschine, die Du mir schenken willst.

    @Nummer Neun: Die Sahne ist mit das Wichtigste dabei!

    @Rizzitelli: Kein McRib, kein Spaghetti-Eis – was ist denn da los bei Euch?

  5. Kathi sagt:

    Heey, da fehlt aber noch eine rosa Sauce….. Magst du die etwa nicht???

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: