Doing the Hausbau: Innenputz

And suddenly a wild Innenputz appeared! Das ging ganz schön schnell und macht gleich eine riesige Veränderung.

IMG_0302

Der Kamin ist inzwischen auch fertig und die Türen (fast alle) an der richtigen Stelle. Nur nicht in der richtigen Höhe, weil wir 2,10 m hohe Türen bekommen. Weil wir in Wirklichkeit gigantische Riesen sind. Und vielleicht auch, weil die höheren Türen nicht mehr kosteten und wir eben so special sind. Oder weil wir die Bauleute mit bizarren Sonderwünschen in den Wahnsinn treiben wollen. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen!

IMG_0300

Die schöne Mauer im Schlafzimmer ist jetzt gleich noch viel schöner:

IMG_0303

Die Sanitärinstallationen haben auch schon begonnen.

IMG_0305

Im Dachgeschoss gibt es jetzt zwei Räume und das sieht gleich so ganz anders aus. Der Kamin wurde inzwischen auch schon als Clown mit Gipskarton verkleidet.

IMG_0307

Das Licht war schlecht, aber trotz Mega-Verpixelung kann man hier die selbstgemauerte Brüstung sehen. Der Knick da ist Kunst und das gehört so. Function follows form.

IMG_0308

IMG_0310

Putz. So schön.

IMG_0314

Als nächstes werden irgendwelche Fugen gemacht und dann kommt glaub ich schon die Fußbodenheizung, hoffentlich die Haustür und dann der Estrich. Dann ist schon viel geschafft.

0

1 Kommentar

  1. Mit Putz ist schon viel gewonnen. 2,10m Türen sind Pflicht. Der Durchschnittsmensch ist schließlich 1,90m groß und es soll ja nichts an ein Puppenhäußchen erinnern. 2,00m Türen sind verachtenswert. Bei uns im Büro (selbst entworfen und baugeleitet) sind sogar die Toilettensitze höher angebracht, damit der Durchschnittsmensch bequem thronen kann.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: