Home Sharing

Glücklicherweise überwiegt die Euphorie über meine neueste Entdeckung und lässt die Enttäuschung, dass mir das niemand von Euch verraten hat, ein wenig in den Hintergrund rücken. Es ist nämlich so, dass ich gestern mal mein iTunes updatete und durch puren Zufall auf die Funktion des Home Sharings stolperte. Das ist bestimmt ein alter Hut, aber es macht mich trotzdem ziemlich glücklich. Denn jetzt kann ich selbst im Westflügel meiner Wohnung auf die Festplatte im Musikzimmer (Südflügel) zugreifen. Vom iPhone aus! Das bedeutet Zugriff auf eine Bazillarde Terrabyte von unglaublich guter Musik. Auf dem Telefon! Und die Remote App geht jetzt auch.

Gleichzeitig nutze ich die Gelegenheit, meine ursprüngliche Gleichgültigkeit gegenüber dem neuen Red Hot Chili Peppers Album zu revidieren. Denn es ist ziemlich super!

[Eine Anleitung zur Einrichtung des Home Sharings findet man u.a. hier, obwohl ich ja wirklich davon ausgehe, dass das schon jeder wusste. Außer mir.]

Aber: Sharing is caring! ♥

Und denkt dran, ab morgen iOS 5!

0

7 Kommentare

  1. Je länger man I’m With You hört, desto besser und eingängiger wird es, was aber zum Beispiel bei Califronication oder Stadium Arcadium eben schon beim ersten hören der Fall war…liegt vielleicht am fehlen von Frusciante. Ethiopia und Looka around sind momentan meine Favoriten

  2. Erstaunlicherweise fand ich’s beim ersten Mal schon supergut. Und ich gab Stadium Arcadium nie eine wirkliche Chance, obwohl es hier auf der Platte rumliegt… hol ich die Tage unbedingt nach!

    Ich mag alle. Und besonders grad Meet Me At The Corner, Factory of Faith und Police Station. Und die anderen auch :)

  3. Wie kommst du eigentlich vom Westflügel deiner Wohnung in den Südflügel? Fährst du mit so einem Golfcart durch die Gegend? :D

  4. Wow… echt beeindruckend was man mit einem… ne zwei Apple Geräten… UND zwingend installiertem iTunes machen kann… toll! ;)

  5. Ja, auch ich war zuerst skeptisch, aber mittlerweile läuft das Chili Peppers Album hoch und runter. Monarchy of Roses, Factory of Faith und vor allem das ultragrandiose Did i let you know sind meine Highlights (immo)

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: