Touch the screen for complete healing

Mit Robbie in Brüssel

rob_header1

Was entspannt begann, endete letztendlich doch noch in der Robbie Super Fanzone ziemlich weit vorne. Und was soll ich sagen? Mein erstes Robbie-Konzert und die Show war bom-bas-tisch! Da denkt man, jetzt kann ja nichts mehr kommen, da haut er noch einen raus! Riesen Bühnenshow mit 1000 Special Effects, 1000 verschiedenen megalomanischen und kaum selbstverliebten Robbie-Köpfen, Feuerwerk, Luftballons, Wasserfontänen ins Publikum, einem riesigen Take That-Bett, in dem er mit einem Mädchen aus dem Publikum kuschelnd „Everything Changes“ singt (kreiiisch!) und vor allem: ein etwas mopsiger (sorry!) aber super-gut gelaunter Robbie, der eine großartige Show abliefert!

Vorgruppen waren zum einen übrigens Daddy K, der wohl ein angesagter belgischer DJ ist, aber anscheinend auch nur verschiedene aktuelle Hits mit ein paar eingeschobenen Scratches nacheinander abspielt und sich vor allem selbst feiert. Das hätte auch ein CD-Player (heute: Computer) erledigen können. Aber davon verstehe ich nichts.

Zum anderen war da noch Olly Murs, der meine (niedrigen) Erwartungen wahnsinnig übertroffen hat. PARTY-MASCHINE der Typ! Da kann man einen Album-Kauf doch noch bedenkenlos in Erwägung ziehen.

Da ich Trillionen Fotos gemacht habe, habe ich mir diesmal überlegt, diese fancy Galleriefunktion in WordPress auszuprobieren. Mal sehen, wie das so geht. (Klick auf den lustigen violetten Pfeil da unten!)

♥ Robbie ♥

Videos

Olly Murs mit einem Earth, Wind and Fire-Medley. Hammer!

Robbie enters the stage. Kreisch-Alarm!

Robbie singt Candy

Robbie singt Me and My Monkey mit einer ziemlich abgefahrenen LED-Leinwand-Show.

Share:

3 comments so far.

3 Antworten zu “Mit Robbie in Brüssel”

  1. spanksen sagt:

    Coole Pics, aber sag mal, sieht irgendwie doch leer aus das Stadion. War nicht so viel los?

  2. Verena sagt:

    @spanksen: Das Stadium füllte sich erst ziemlich langsam, was vermutlich auch der Grund war, warum wir so weit nach vorne kamen… vielleicht war das Wetter zu gut. Meine Brüssel-Freundin meinte auch, dass das Konzert dort kaum beworben wurde. Weiß gar nicht, ob es ausverkauft war. Fand das auch komisch!

  3. […] Obwohl ich nie Take That-Fan war, mag ich Robbie einfach voll gerne. Das letzte Album ging so, das Konzert war allerdings genial. Was Party like a Russian angeht, weiß ich tatsächlich noch nicht so […]

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: