Touch the screen for complete healing

Montevideo

Für einen Tag mit der Fähre rüber nach Uruguay und eine schöne Stadt-Tour in Montevideo gemacht. 3 Stunden braucht der gute Buquebus, die man mit Duty-Free-Shopping verbringen kann. Und Frühstücken. Sonst nichts. Naja, ging aber auch rum.

Land in Sicht!!

Die Stadt ist ganz schön, viel kleiner und ruhiger als Buenos Aires und alles wirkt ein bißchen älter.

Im Zentrum von Montevideo

Irgendein Held auf’m Pferd :D
Und von oben

Hier hat 1930 die erste Fußball-WM stattgefunden

Der Kongress

Nach der City-Tour ging es dann noch in ein Shopping-Center und wieder ab mit dem Buquebus rüber nach Buenos Aires. Schnell noch ne Stange Zigaretten für 15 US$ gekauft… Die Währung in Uruguay muss man übrigens durch 30 teilen um auf Euro zu kommen. Das macht keinen Spaß!

Share:

2 comments so far.

2 Antworten zu “Montevideo”

  1. AchtUhr sagt:

    Wer is denn der Held? Was hat er für großartige Taten vollbracht? Das Land gerettet? Die Reichen beklaut und den Armen dafür Zigaretten gegeben?

  2. Verena's Blog sagt:

    José Gervasio Artigas (* 19. Juni 1764 in Montevideo; † 23. September 1850 in Ibiray) war ein uruguayischer Offizier und Freiheitskämpfer.

    Sein bedeutendster militärischer Erfolg war der Sieg über die spanischen Truppen in der Schlacht von Las Piedras am 18. Mai 1811. Im Jahr 1815 gründete er im Süden des heutigen Uruguay die erste unabhängige Föderation von sechs Provinzen. Nach weiteren vier Jahren Krieg gegen die aus Brasilien nachrückenden portugiesischen Truppen floh Artigas ins Exil nach Paraguay, wo er bis zu seinem Tod blieb. Artigas wird heute in Uruguay als Nationalheld verehrt.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: