Muse – The 2nd Law

Das Doofe an meinem Autoradio ist ja, das es beim Starten die CD immer von vorne abspielt und nicht da weiter macht, wo man zuletzt aufgehört hat. Das führt dazu, dass man a) den ersten paar Liedern einer CD irgendwann ziemlich schnell überdrüssig wird und b) dass man bei einem neuen Album und einer relativ kurzen Fahrstrecke auch erstmal nur die ersten paar Lieder kennenlernt.

So geht mir das gerade beim neuen Muse-Album, das ich Freitag erwarb. Und ich kenne bisher nur die ersten drei Lieder. Die Fahrt zur Arbeit dauert drei Lieder. Der Weg in die Stadt oder zum Supermarkt sogar nur zwei. Man könnte natürlich einfach die Lieder weiterdrücken, aber das zerstört in gewisser Weise auch den vom Künstler gewollten Gesamteindruck der Zusammenstellung. Da wird man sich doch was bei gedacht haben!

Außerdem ist das erste Lied schon so bombastisch, das muss man einfach dranlassen. Es klingt nach James Bond. Es sollte unbedingt ein James Bond Theme sein! Also wenn es nach mir ginge, aber man hat da ja wohl schon Adele gefragt. Egal, selber Schuld. Ich sage: Kauft Euch das neue Muse Album und hört Song 1 total jamesbondmäßig auf dem Weg zur Arbeit.

Edit: Der Song heißt Supremacy!

Einziger Kritikpunkt bis jetzt: Diese gottverdammte Papphülle!! GNAAAAHHH!

0

5 Kommentare

  1. Obendrein hat die Band für den besseren Gesamteindruck den Songs Titel gegeben, bestimmt auch, damit man sie leichter vermitteln kann, z.B. in Blogs.

  2. Nicht nukular? :) Auf youtube gibt es das gesamte Album zum durchhören, was ich getan habe.

  3. Ja, aber nichts, was ich mir dringend kaufen muss. Das Vorgängeralbum The Resistance schon eher. Ich hänge sowieso sehr hinterher.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: