Top 5: Ohrwürmer, die mich seit Jahren begleiten

wurm

Habt Ihr auch so merkwürdige Ohrwürmer, die seit Jahren immer wiederkehren? Oder seid Ihr normal? Bei mir sind es jedenfalls diese:

  1. Oasis – Roll with it
    Das Album (What’s the Story) Morning Glory? erschien bereits 1995 und von meiner Freundin I bekam ich damals eine Kopie auf Kassette, die CD wurde irgendwann auch nachgekauft. Seit dieser BritPop-(eigentlich fast nur Oasis-)Phase wurde die in Dauerschleife gehört. Roll with it blieb für immer hängen.

    You gotta roll with it.
    You gotta take your time.
    You gotta say what you say
    don’t let anybody get in your way
    ‚cause it’s all too much for me to take.

  2. Kool and the Gang – Celebration
    Naja, der Refrain gibt nicht so viel her, aber immerhin ein Gute-Laune-Lied.

    Celebrate good times, come on!
    Let’s celebrate
    Celebrate good times, come on!
    Let’s celebrate

  3. David Bowie – Changes
    Ein super Lied. Mit dazu beigetragen hat aber sicher auch der Umstand, dass Changes auf einer dieser sehr von uns abgefeierten SingStar-Editionen für die PS2 dabei war, wodurch ich relativ textsicher wurde.

    Ch-ch-ch-ch-changes
    (Turn and face the strange)
    Ch-ch-changes
    Don’t want to be a richer man
    Ch-ch-ch-ch-changes
    (Turn and face the strange)
    Ch-ch-changes
    Just gonna have to be a different man
    Time may change me
    But I can’t trace time

  4.  Helge Schneider: Bonbon aus Wurst
    Ich weiß doch auch nicht wieso.

    Es war das Bonbon aus Wurst,
    das ihr Glück gebracht (tingeling)
    Bonbon aus Wurst die ganze Nacht.
    Bonbon aus Wurst – Riesengroß
    Bonbon aus Wurst – Ganz famos
    Tingelingeling

  5. Outkast – Ms Jackson
    Nicht genug, dass dieser Song aus dem Jahr 2000 (immer noch!) dauernd im Radio läuft, er kehrt auch als ständiger Ohrwurm immer wieder zurück. Für immer. Für immer immer?

    I’m sorry Ms. Jackson (oh)
    I am for real
    Never meant to make your daughter cry
    I apologize a trillion times
    I’m sorry Ms. Jackson (oh)
    I am for real
    Never meant to make your daughter cry
    I apologize a trillion times

Ohrwürmer kann man sich nicht aussuchen, aber könnte auch alles viel schlimmer sein.

Oh Snap!

IMG_6718Hey pssssst: Manchmal bin ich auch auf Snapchat. Lasst uns connecten. Ich hab es mir eine ganze Weile angeschaut und für lustig befunden, obwohl ich mir lange unsicher war, ob sich dieses ganze Internet überhaupt durchsetzt.

Und es geht noch mehr wertvolle Lebenszeit bei drauf.  Sei auch Du dabei. LET’S SNAP.

Der linkische Mittwoch

tumblr_o3qkwjl7d91rn7bzro1_500

[via]

Save the Date: PmdD#20

12657923_853009494797788_7049920940736710069_o

Achtung! Achtung! Morgen ist wieder Picture my day Day und zwar schon Nr. 20 und diesmal gehosted von Owley. Also schnell Kameras aufgeladen und mitgemacht! Alle Infos gibt es hier bei Owley, auf der Facebook Page und dem dazugehörigen Event.

FUN FACT: Am 25. März 2010 gab es den ersten PmdD von Gründervater Basti, der grad leider irgendwie gar nicht mehr bloggt. :(

Der linkische Mittwoch

tumblr_o4d31cMsqn1rn7bzro1_1280

[via]

*Jim Benton ist übrigens der Zeichner von dem Bunny hier rechts oben in der Seitenleiste, welches hier schon von Anfang an auf dem Blog ist, weil ich es so passend finde. It’s all about me, deal with it! Ich schrob Jim an und fragte, ob ich das hier verwenden darf und er sagte ja. Das ist schon sehr cool von ihm und seine Bilder sind einfach mal noch viel coolerer.

Top 3: Songs zum Thema Kuba

Kommunismus unter Palmen macht Kommunismus übrigens nicht cooler. Genauso wenig, wie es jemals cool war, mit Che Guevara T-Shirts rumzulaufen. Cool dagegen ist diese Musik:

  • Buena Vista Social Club – Chan Chan
    Der Klassiker. Wim Wenders Film (1999) habe ich übrigens nie gesehen, aber der Soundtrack ist wirklich großartig und jeder sollte ihn in seiner Sammlung haben!
  • Orisha feat. Heather Headley – Represent Cuba (Dirty Dancing 2 OST)
    Ja, der Film (2004) ist eher so meh und sehr vorhersehbar und voller Klischees über reiche weiße Mädchen und arme attraktive Kuba-Boys, aber den Soundtrack haben wir damals rauf und runter gehört.
  • Gibson Brothers – Cuba
    Der heiße Dancefloor-Filler aus 1979. Ab geht die Party.

Präsentiert von Verenas Welt,
der Blog, der Euch sagt, was cool ist und was eher nicht so cool
– seit 2006!

Seite 20 von 329« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »
%d Bloggern gefällt das: