Touch the screen for complete healing

Pochz Alaaf!

Hier ein wenig brauchtümlicher Content. So kennt man mich: regional, traditionell und immer nah am Volk. Diesmal beim Karnevals-Umzug im trendigen Kölner Szene-Stadtteil Porz (oder wie wir auch sagen: Pochz!).

Für die einen ist es Karneval, für die anderen einfach nur ein weiterer Grund, sich hemmungslos zu betrinken, daneben zu benehmen, albern zu kleiden und Unmengen Süßigkeiten zu verschlingen. Aber darüber lässt sich nicht streiten. Am Ende zählt nur, wieviel Kölsch man trinken kann Krawatten man abschneidet Kamelle man gesammelt hat.

Einige Bilder inklusive interaktiver innovativer Kölsch-Zeitleiste nach dem Klick.

Share:

4 comments so far.

4 Antworten zu “Pochz Alaaf!”

  1. Darya sagt:

    Gute Beute! Ich war nicht so erfolgreich :)

  2. Dr. S sagt:

    Seit wann hat unser Chrissi (mit Migrationshintergrund (hoffentlich ein wort)) denn nen eigenen Wagen beim Pochzer Umzug?

    Und ist „Schnecken“ ein pseudonym für Wien?

    Fragen über Fragen…..

    By the way.

    Heute geb ich ja nen sehr berühmten „Privat Porn“ (Wahlweise die Live DVD von Depeche Mode)

    „One night in Paris“

    Ein Dank an alle Mädels die mir diesen Trip ermöglicht haben! Auch im Namen von Ulli!

    :-)

  3. AndiBerlin sagt:

    Ihr Rheinländer seid wirklich sehr merkwürdg.

  4. Verena sagt:

    @Darya: Jetzt steht das ganze Zeug hier rum und will gegessen werden. Blöder Mist.

    @Dr. S: Das hab ich ihn auch schon gefragt!
    Ich hoffe, Du hattest viel Spaß mit/in Paris. Zwinker, zwinker, höhö.

    @AndiBerlin: Wir sind eigentlich die Normalen, nur alle anderen sind merkwürdig!

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: