Touch the screen for complete healing

Rheinschwimmen 2012

Wie bekloppt kann man sein? 11 km den Rhein entlang schwimmen, von Linz nach Bad Honnef, 17° C, Regen und 18° C Wassertemperatur. Im Rhein!

Well, I did that!

Das sieht hier noch alles sehr gemütlich aus, aber lasst Euch gesagt sein, dass 11 km kein Spaziergang sind, auch, wenn es stromabwärts ging. Außerdem ist es kalt – trotz Neopren. Und wegen Neopren gibt es einen Auftrieb, der Brustschwimmen nicht vereinfacht. Deshalb ist so ein Schwimmreifen oder eine Luftmatratze ein gutes Accessoire (hab ich auch jetzt erst gelernt). Und entgegen landläufiger Gerüchte macht so ein Neopren-Anzug keine vorteilhaftere Figur. Ich sage nur: WURSTPELLE! Jedenfalls war es ein großer Spaß und nächstes Jahr bin ich gerne wieder dabei.

Organisiert wird das ganze übrigens jährlich vom DLRG Bad Honnef-Unkel. Von denen habe ich auch das obige Bild, denn ne Kamera hatte ich ausnahmsweise mal nicht dabei.

Auch voll gut und super-interessant:

Share:

9 comments so far.

9 Antworten zu “Rheinschwimmen 2012”

  1. 8 sagt:

    Suuuuper cool! Du bist und bleibst die Beste!

  2. Daniel sagt:

    Einfach Klasse :d Respekt!!!

  3. Lieblingsschwester sagt:

    Kann ich ja kaum glauben! War kein Boot mehr frei?

  4. Krass also cih weiß ja nicht ob ih das machen würde….viel zu kalt :)

  5. Chris sagt:

    Du Extremsportlerin :D

  6. Verena sagt:

    Ich bekam eine Urkunde! 8)

  7. Schwimmen alle mit neopren-Anzug ?
    Kann man sich die leihen ?

    Gruß
    Günter

  8. […] bereits im letzten Jahr stürzte ich mich geisteskrank geistesgesundheitlichangeschlagen bei 18 Grad Wassertemperatur mit […]

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: