Robbie keeps swinging

Eine völlig unbestätigte Vermutung meinerseits ist ja, dass eines der meistgehörten Dinner-Alben (wenn es diese Kategorie überhaupt gibt!) das Swing-Album „Swing When You’re Winning“ von Robbie Williams ist. Das ist übrigens aus 2001 und somit schon 12 (ZWÖLF!) Jahre alt. Mein Gott, damals war ich ja selbst erst 12! Also fast. Jedenfalls lief es bei mir wirklich rauf und runter und ich es hör es bis heute noch immer sehr gerne. Was ich bis vorgestern übrigens nicht wusste (und ich schäme mich ein bisschen), ist, dass es ein neues Swing-Album geben wird: Robbie Williams – Swings Both Ways erscheint am 15. November. Ich habe es sofort vorbestellt. Es macht bestimmt auch ein nettes Weihnachtsgeschenk. Und jetzt müsst Ihr an das Video von Somethin‘ Stupid denken mit Robbie und Nicole Kidman vor dem Kamin und so, Ihr wisst schon. zwinkerzwinker.

Hier kann man mal reinhören:


[via]

Und hier die vielversprechende Tracklist:

1. Shine My Shoes
2. Go Gentle
3. I Wan’na Be Like You featuring Olly Murs
4. Swing Supreme
5. Swings Both Ways featuring Rufus Wainwright
6. Dream a Little Dream featuring Lily Allen
7. Soda Pop featuring Michael Buble
8. Snowblind
9. Puttin‘ On The Ritz
10. Little Green Apples featuring Kelly Clarkson
11. Minnie The Moocher
12. If I Only Had a Brain
13. No One Likes a Fat Pop Star

Ich bin gespannt auf den letzten Song!

0

1 Kommentar

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: