Schi-Scha-Schuetzenfest!

Nach gefuehlten 87 Jahren bin ich gestern wieder mal Jaguar-Bahn gefahren. Jaguar-Bahn ist deshalb schon ein Phaenomen, weil es das Karussell mit der hoechsten Anzahl an unterschiedlichen Namen ist. So kennt man es auch als Disco 2000 oder als Raupe und ich meine auf dem Foto sogar irgendwas von Florida lesen zu koennen. Belassen wir es bei Jaguar-Bahn. Danach musste ich aufgrund von diesem – zu Recht in den Medien verteufelten – Gruppenzwang mit auf ein anderes Geraet, was nicht besonders vertrauenswuerdig aussah, obwohl es Flipper hiess. Aber Delphine sind ja auch nicht gerade meine Lieblingstiere. Weil sie nerven. Zumindest mussten wir nicht Break-Dance fahren, was ja frueher das Coolste war, und der erfahrene Kirmes-Besucher fuhr Break-Dance immer erst als letztes. Warum sollte klar sein.

Das eigentliche Ziel auf dem Schuetzenfest ist allerdings das Festzelt, dessen Programm dieses Jahr mal ZIEMLICH MIES war! Ganz besonders der DJ. Aber vielleicht lag es auch an meiner Alkoholabstinenz, was bei solchen Anlaessen wirklich toedlich sein kann. Obwohl, die anderen sahen das genauso. Nuechtern und im Nachhinein betrachtet haette sich ein Kater heute aber auch wirklich nicht gelohnt.

Das Highlight fuer mich war die Disco Pogo Atzen Oma, von der ich unauffaellig ein Video machen wollte. Aber wie unauffaellig kann man schon ein Video von jemandem machen? Eben. Deshalb ist es auch nur ganz kurz. Und dunkel. Aber vielleicht seht Ihr sie trotzdem. Also hier:

Das ist die Original-Musik!

(Und ich hab mal iMovie auf dem Telefon auprobiert. Nicht schlecht!)

0

3 Kommentare

  1. Mutig. Keine zehn Pferde würden mich zu so einer Veranstaltung bewegen können. Bin ich froh das es so etwas wie „Schützenfest“ nicht in Berlin zur popularität gebracht haben.

  2. @AndiBerlin: Ach doch, Schützenfest muss sein. Aber wir sind ja auch einiges gewöhnt hier mit Karneval und so :P

    @Rizzitelli: Hier auch :)

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: