VerenasWoche: 12/2017

VerenasWoche: 12/2017

Die Nachbarn haben eine neue Couch bekommen und luden am Montag zum Einkrümeln zur Couch-Einweihung. Es gab ein paar Kölsch und den neuesten Klatsch und Tratsch aus der Nachbarschaft. Über den Winter sieht man sich irgendwie echt selten; im Sommer war man ständig in irgend einem anderen Garten, hat gegrillt und EM geguckt. Wird Zeit, dass das wieder los geht.

Dienstag hatte ich meinen weiteren Termin bei VW, um den Airbag-Schalter machen zu lassen, der mir ja großzügig als Kulanzleistung angepriesen wurde. Dabei stellte man allerdings fest, dass ich ja die letzte Inspektion noch nicht gemacht habe und deshalb geht das jetzt doch nicht… also, ich könnte die Inspektion natürlich auch bei denen machen, ansonsten kostet der Schalter mit Einbau… naja, so 120 Euro etwa. Ja ok, NEIN. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass man mir letztes Mal irgendwas von „Daten nachtragen“ gesagt hatte. Aber da war ja nichts nachzutragen, weil es halt noch offen war. Das ist auch eine längere Geschichte mit der Inspektion und ich hatte null Bock die lang und breit zu erklären und so nickte ich einfach und dachte „Ja ja“. Dass das nun Voraussetzung für die Kulanz-Reparatur sein sollte, konnte ja niemand ahnen. Ja egal, hab mich halt trotzdem sehr geärgert. Hatte extra meinem Werkstattmann abgesagt (der natürlich auch sagte, ich solle das dann da machen lassen) und bin umsonst hingefahren. Nicht zu vergessen, dass der VW-Mann mich fast schon angepampt hat, weil ich schon so lange über dem Inspektionstermin bin, ob ich mir darüber denn bewusst sei, wie lange ich schon mit dem gleichen Öl fahre (nein, weil ich dumm bin) und mich entsprechend belehrte. Ich hatte immer noch keine Lust zu erklären, wie es dazu kam und fand seinen Ton schon eher unverschämt und möchte denen einfach kein Geld mehr geben. Ciao, ich bin raus. Seit dem hab ich übrigens zwei verpasste Anrufe von denen auf dem Handy, keine Ahnung wieso, und ich geh auch nicht ran. Ich war dann so verärgert, dass ich mich auf Jodel (ja, ich bin 21 Jahre alt) erkundet habe, dessen repräsentatives Ergebnis ich gerne teilen möchte:

Ok, ich hab nur nach Bestätigung gesucht, aber ich wurde nicht enttäuscht. Damit ist es abgehakt. (Der angehende Azubi tut mir aber jetzt ein bisschen leid…) Inspektion lass ich ja eh nach dem Urlaub machen, dann eben auch den Schalter.

Währenddessen sprießen im Rasen bei uns im Garten 3 Millionen Ahornpflänzchen. Entweder ich zupf die alle einzeln raus oder es reicht Rasenmähen – das Internet verhält sich gespalten dazu. Es sind halt wirklich suuuperviele und ich weiß nicht, ob die nach dem Mähen eingehen oder die Wurzeln dann weiterwachsen. Kennt sich jemand aus? (Ok, vermutlich mäh ich einfach, weil ich zu faul bin keine Zeit habe. Wenn es schief geht, müssen wir doch nochmal über Rollrasen im nächsten Jahr nachdenken. So war der ursprüngliche Plan mal, hatten dann aber einfach mal Rasen gesäht.)

Ich hab übrigens mein altes iPhone 5 bei einem Online-Elektro-Ankauf-Händler eingeschickt. Nachdem ich schon so lange getrödelt habe, bekomme ich jetzt (hoffentlich) nur noch 95 Euro dafür. Da aber bald das neue SE erscheint, wird der Preis wohl noch mehr fallen, also nix wie raus damit und noch ein bisschen die Urlaubskasse aufstocken. Es liegt ja sonst eh nur rum. Wie mein 4er übrigens.

Bachelor-Finale! Meine Favoritin hat ausnahmsweise mal gewonnen. Ich finde es übrigens voll gemein von RTL, dass sie bei dem Show-Konzept nicht mit offenen Karten spielen und die Kandidatinnen nicht wissen, dass er jeder was vormacht und am Ende nur eine gewinnen kann!!!1

A propos Urlaubskasse: Mein Steuerbescheid kam. Das ist besser als Weihnachten.

Donnerstag hatte ich nochmal einen Tierarzt-Termin mit Baby – es sollte das Abschluss-Röntgen stattfinden und ich erhoffte mir davon, nun endlich zu erfahren, ob alles ok ist und sie endlich aus dem Kinderbettchen wieder raus kann. Langsam wird sie ja doch ein bisschen quengelig und mir tut sie da auch leid. Wir stellten fest, dass leider erst 6 Wochen um sind und nicht die geforderten 8, wie im Klinikbericht steht. Den Bericht hatte ich aber in der Praxis abgegeben und ich sollte in 6 Wochen wiederkommen. Nun ja, also lieber nochmal warten, ist mir ja auch lieber. Mein Problem ist nur der anstehende Urlaub, dass ich das vorher gerne erledigt hätte und sehen kann, wie sie zurecht kommt und auch der Tauschmutti nicht zu viel auflasten will. Ich soll in der Klinik anrufen und nachfragen, ob wir das etwas vorziehen können. Und auch mal wegen Physiotherapie nachfragen. Dann konnten wir immerhin noch impfen.

Als ich am nächsten Tag in der Klinik anrufen will, zähle ich vorher nochmal die Wochen und komme auf 7 – also wären es nächste Woche schon 8. Alles gut. Ich rufe also nicht an und will dann nochmal einen Röntgentermin vereinbaren. Vielleicht versuch ich es auch mal mit einer Katzenleine, nur um zu sehen, wie Baby inzwischen läuft oder ob sie humpelt. Vor dem Unfall wären Dinge wie Katzengeschirr anziehen, am Bauch streicheln oder überhaupt Hochheben undenkbar gewesen, sie hätte einen zerfetzt. Es hat ja schon 1 Jahr gebraucht, bis sie sich überhaupt mal streicheln ließ. Das finde ich ja so kurios, dass sie einem jetzt, nach dem Unfall, so wahnsinnig vertraut – obwohl sie so viel Schmerzen und Stress hatte, inklusive Feuerwehr-Bergung usw. Komische Tiere.

Freitag wollte ich unbedingt Metallica-Tickets kaufen. Wir wollten zu 8 Leuten hin, hatten schon alles super-profimäßig besprochen und den Kauf aufgeteilt und die perfekte Strategie. Ich hab vielleicht auch ein bisschen zu laut getönt, dass ich bisher IMMER Tickets bekommen habe (stimmt aber auch -.-), naja, und dann passierte, was passieren musste: ES HAT NICHT GEKLAPPT! Ewig in der Warteschlange, Vorverkauf geht los, und als ich endlich dran komme, gibt es nur noch Einzeltickets. Die anderen haben ihre Tickets aber bekommen. Und auf eBay waren natürlich auch sofort welche drin. ICH BIN SO SAUER.

VerenasWoche: 12/2017

Samstag dann endlich das große SingStar-Revival bei mir. Bis es soweit war, hab ich noch geputzt und aufgeräumt und eingekauft und es war kein Ende in Sicht. Fenster putzen hab ich immer noch nicht geschafft. Wir haben Pizza bestellt, viel zu viel getrunken und bis 7 Uhr morgens die besten Hits auf der PS4 gesungen. Wir sind hier so Pros, wir haben sogar einen Mikrofonständer. Das dazu.

Und der Kater kam wieder nicht nach Hause. Ich hasse das. Vielleicht waren wir zu laut. Oder es liegt daran, dass die Nachbarskinder jetzt eines dieser wunderschönen Trampoline im Garten haben, wo Kinder immer gerne superleise drauf rumhüpfen. Nichts ist schöner als Kinderlachen.

Zum Glück war ich Sonntag aber null verkatert – trotz Durcheinandertrinken von Kölsch, Batida (Leute, mit Maracujasaft das Beste!) und Aperol. Wir haben noch zusammen gefrühstückt und dann saß ich faul in der Sonne. Abends hab ich diesen Adidas/Puma-Film geguckt und der Kater kam endlich wieder. Na zum Glück.

Kein Sport und die ganze Woche gefühlt nur Quatsch gegessen. Ich hatte im Büro super viel zu tun und kam irgendwie nicht richtig zum Einkaufen und Kochen. Das Meal Prepping war echt ne gute Sache, das muss ich wieder anfangen.

VerenasWoche: 12/2017

 

0

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: