Waschmaschine saubermachen: 10 Euro!

Es lohnt sich doch, wenn man mal alle Jubeljahre das Flusensieb seiner Waschmaschine reinigt – spätestens, wenn seit Wochen das Wasser nicht mehr richtig abläuft… Auf diese Weise haben wir heute zwei rostige Büroklammern, Fusseln in der Menge eines ganzen Pullovers und Münzen im Wert von 10 Euro (!) gefunden.

Ganz ehrlich: Hätten wir noch Reichsmark gefunden, mich hätte es nicht gewundert!!

Und wessen glorreiche Idee war es mal wieder? Wer hat uns 300 Euro für eine neue Maschine gespart? Wer? Wer?? WEEER????

0

3 Kommentare

  1. Es wird Zeit ein Unternehmen für die Reinigung des Flusensiebs von Waschmaschinen aufzumachen, los, los, LOS….

  2. Verdammt… und ich hab gestern ne neue Waschmaschine bestellt und die alte meinem Bruder für 50 Euro verkauft – es ist wohl dringend nötig vorher noch mal sauber zu machen, vielleicht ist dann die neue schon zur Hälfte bezahlt (hoffentlich finde ich nicht noch DM-Münzen!)

  3. Hättest Du mal lieber vorher einen Experten gefragt. Das bin in dem Fall natürlich ich – oder Dieter Bürgi aus der alten Calgon-Werbung.

    Ich persönlich habe mich übrigens auch über die zwei rostigen Büroklammern gefreut, die sind im Büro manchmal echt Mangelware. Und die alten nassen Fusseln sind in Sven’s Kopfkissen noch gut untergekommen.

    Hat also alles noch einen Nutzen. Verdammte Wegwerfgesellschaft!

    Mein Experten-Tipp für Dich: Beim nächsten Besuch heimlich beim Bruder (und allen anderen Verwandten) in den Keller und die Flusensiebe reinigen! Lukrativer Nebenverdienst…
    (Dieser Tipp war für Dich kostenlos)

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: