Go Back

Eine fantastische Regenbogentorte

Wenn Einhörner vor Freude weinen... Diese Regenbogentorte ist überraschend einfach zu machen, es braucht nur ein bisschen Zeit. Dann belohnt sie Euch aber nicht nur mit dem tollen Look und einer knalligen Farbüberraschung, sondern genauso mit großartigem Geschmack: Saftiger Rührteig & frisches Frischkäse-Frostig.
Gericht: Kuchen, Party
Keyword: backen, geburtstag, party, rainbow cake, regenborgentorte
Autor: www.verenas-welt.com

Equipment

  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • 2 große Schüsseln
  • 6 kleinere Schüsseln zum Einfärben des Teigs
  • Springform 26 cm
  • Eventuell können hier auch diverse Werkzeuge hilfreich sein: eine drehbare Tortenplatte oder ein Tortenring. Ich bin kein ausgewiesener Tortenexperte und hab es die ersten Male auch ohne hinbekommen. Sehr nützlich ist aber natürlich sowas wie eine große Winkelpalette oder wenigstens ein größerer Teigschaber zum Glattstreichen des Frostings.

Zutaten

Für den Teig

  • 350 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 350 ml neutrales Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 175 ml Wasser lauwarm
  • 500 g Mehl
  • 6 verschiedene Lebensmittelfarben* Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Lila

Für das Frosting

  • 1,2 kg Doppelrahm-Frischkäse** ja, wirklich!
  • 400 g Butter weich
  • 150 g Puderzucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitungen

  • Böden backen
  • Zunächst in einer Schüssel Mehl, Backpulver und Vanillezucker vermischen. In einer weiteren Schüssel Eier und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren, anschließend Wasser und Öl hinzugeben. Dann die Mehlmischung dazugeben und alles gut verrühren.
  • Den Backofen auf 190° C Grad vorheizen.
  • Jetzt den Teig in sechs gleichgroße Portionen aufteilen:
  • Pro-Tipp: Ich habe dazu die Gewichte der Zutaten grob zusammengerechnet (und komme auf ca. 1730 g) und durch 6 geteilt, sodass ich 6 Schüsselchen à ca. 288 g abgewogen habe. Man muss hier aber nicht übergenau sein; ich fand es nur einfacher, um die Böden nachher auch gleich dick zu bekommen. Wenn es nicht ganz hin kommt (Eier wiegen z.B. unterschiedlich), einfach vom Teig hin und her verteilen, bis es gleich aussieht.
  • Jetzt jede Teig-Portion in einer anderen Farbe einfärben: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila.
  • Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und eine Portion Teig hineingeben, gut verteilen und etwa 15 min backen. Boden gut auskühlen lassen und aus der Springform lösen.
  • Springform säubern, einfetten und nächste Farbe backen. Und immer so weiter für alle Farben wiederholen.
  • Die Böden abkühlen lassen Zum platzsparenden Lagern kann man sie auch - ein Stück Backpapier dazwischen gelegt - übereinander legen.

Frischkäse-Frosting

  • Zunächst Butter und Puderzucker mit dem Handmixer cremig rühren, dann den Frischkäse dazugeben und etwas Zitronensaft und Vanilleextrakt beigeben.

Der Zusammenbau

  • Nun jeden Teigboden möglichst gleichmäßig mit dem Frosting bestreichen und einen weiteren Boden drauflegen bis alle Farben durch sind. Dabei immer ein bisschen drauf achten, dass die Böden gerade liegen und gegebenenfalls mit Frosting ausgleichen.
  • Bitte die Original-Regenbogen-Farben-Reihenfolge einhalten, sonst sieht es leider sehr doof aus ;)
  • Am Ende noch die Torte außen rum mit  Frosting bestreichen und glatt streichen. Diesen Part fand ich übrigens am schwierigsten, aber mit ein bisschen Geduld war das auch zu schaffen. Alternativ kann man sicher auch sehr gut Fondant verwenden.

Deko

  • Dekoriert hab ich die Torte dann mit Mini-Smarties und ich hab auch schon mal rundherum noch schwungvoll Zucker-Konfetti geworfen - letzteres hat leider nicht so gut funktioniert und es gab ein bisschen Sauerei :D Man kann aber auch gut bunten Zucker nehmen oder Skittles, Jelly Beans und eben alles was möglichst bunt ist.
  • Vor dem Servieren die Torte möglichst kühl stellen, dann wird das Frosting noch etwas fester.

Notizen

Inzwischen (2021) hab ich diese Torte schon mehrfach gebacken und es war jedes Mal erfolgreich und sehr lecker :) Ob zu diversen runden Erwachsenen-Geburtstagen oder für Kinder - ein paar Fotos habe ich im Blogartikel ergänzt. Nach meinen Erfahrungen sind das die besten Tipps:
  • Die Böden gerne schon am Vortag backen, dann ist es stressfreier. Ebenso lässt sich das Frosting natürlich vorbereiten und kalt stellen.
  • *Ich schwöre auf die Gel-Farben von Wilton für intensive Farben. Diese sind auch sehr ergiebig.
  • **Ebenso schwöre ich auf den Doppelrahm-Frischkäse von Philadelphia. Hab andere probiert und die fand ich persönlich leider nicht ganz so lecker.
  • Inzwischen backe ich die Torte gerne in kleinerem Format. Dafür hab ich ein Backformen-Set (5 Formen à 15 cm Durchmesser), die somit auch gleichzeitig gebacken werden können. Das spart viel Zeit. Einen praktischen Rezept-Umrechner für die richtige Mengen bei kleineren Backformen findet man z.B. hier.