Doing the Hausbau: Fliesen

Hach, es ist so schön, endlich wieder jeden Tag Fortschritte zu sehen! Wie bei so richtigen Bauherren. Inzwischen wurde die Küche, der Eingangsflur und das Gäste-WC gefliest. Es ist erstaunlich, wie detailreich man selbst hier noch planen kann: Die Ausrichtung der Fliesen unter Berücksichtigung von Fluchten und Symmetrie ist mal eine Sache, aber es geht bis hin zur Farbe von Fugen und Silikon. Das muss alles sehr gründlich überlegt sein! Unten haben wir uns für dunkle Fugen entschieden.

20151023_072856000_iOS

Dann wurden auch schon die ersten Türen eingebaut:

20151023_072845000_iOS

Weiter geht’s im Bad mit unserer riesigen Badewanne (90 x 190 cm), weil wir, wie gesagt, Riesen-Menschen sind. Hoch wie breit. Inzwischen konnte ich auch Probe liegen und es passt perfekt. Die Wanne wurde eingemauert und alles hübsch Blau angemalt mit so einem Dichtungszeug. Und dann wurde fröhlich gefliest. Diesmal haben wir hellere Fugen genommen.

20151023_072909000_iOS

20151020_154918297_iOS

20151020_154925501_iOSDie Dusche ist bodentief gefliest, also ohne Duschtasse, und dafür mit einer Ablaufrinne. Rechts zur Wanne kommt dann noch eine Glasscheibe zur Abtrennung hin:

20151023_072753000_iOS

Im Baumarkt sahen diese Fliesen übrigens SCHWARZ aus, wie Schiefer. Zuhause dann allerdings ein bisschen Grau-Braun. Wir haben das noch mal verglichen und es stellte sich raus, dass das Licht im Laden einfach mal nicht so günstig ist. Aber egal, wir haben entschieden, dass wir die schweren Kartons nicht wieder zurückschleppen wollen dass es uns jetzt trotzdem so gefällt. Vielleicht wirkt es dann auch wärmer. Oder so. Also mir gefällt es jedenfalls trotzdem sehr gut jetzt. Ähnlich ging es uns übrigens mit dem Stein am Kamin, den wir last-minute noch mal tauschen mussten, weil ich mich nicht richtig entschieden hatte ^^ witzige Geschichte… nicht. Ich kann nur jedem raten, sich vor dem Kauf mal ein Muster mitzunehmen und in Ruhe zu Hause zu gucken.

Ehrlich gesagt, haben wir nicht übermäßig Zeit in das Aussuchen von Farben und Material investiert, obwohl ich immer dachte, dass man ta-ge-lang Kataloge und Einrichtungsmagazine wälzen würde. Glücklicherweise waren wir uns einfach schnell einig, was wir wollen und haben das dann so ungefähr umgesetzt. Man kann sich nämlich auch tot-planen und in Details verlieren.

20151023_072751000_iOS

Und um zu zeigen, dass ich auch was gemacht habe: Ich habe mein Zimmer gestrichen und die Decken im Schlafzimmer und in meinem Zimmer gespachtelt. Da wir ja nicht tapezieren werden, muss man die kleinen Poren in der Betondecke noch zuspachteln. Die meisten Wände werden wohl auch einfach Weiß bleiben, weil die Zeiten von Terracotta, Eierschale, Cappucchino oder Sandfarben zum Glück einfach mal vorbei sind. Bitte erzählt das weiter. Weiß ist eine total okaye Farbe (!) und man kann Wände einfach so lassen.

everydayimspachteling

Jetzt wird noch weiter gestrichen, Innentüren eingebaut und dann kommt in den nächsten Tagen die Steintreppe. Und danach wohl auch das Parkett.

Oh, and look at this: Die Hausanschlüsse (Gas, Wasser, Strom) werden endlich endlich endlich verlegt!! \o/

20151023_072757000_iOS

Wir haben unsere Wohnung inzwischen auch gekündigt, also bis Ende Dezember (2015) sollte es dann diesmal klappen.

0

4 Kommentare

  1. Den Eierschalen/Gelb Tick verstehe ich ohnehin nicht. Weiß ist ziemlich perfekt. Schwarze Fliesen und weiße Fugen – würde ich wohl auch so machen.

  2. Ah, da geht es ja mittlerweile mit Riesenschritten voran bei euch! :)
    Drei Kreuze, wenn wir auch mal so soweit sind.

    Bei der Dusche hatten wir auch hin- und herüberlegt, ob wir so eine geflieste Variante bauen wie ihr oder eine (flache) Duschtasse nehmen. Letztlich haben wir uns dann für die Duschtasse entschieden, wegen weil leichter einzubauen bzw. ggf. auch auszutauschen, falls mal was sein sollte, und weil bei mehreren Bekannten von uns der Ablauf bei so einer Variante öfters mal überfordert ist und dann das Bad unter Wasser setzt.

    Die Fliesen bei euch finde ich aber sehr schön. <3
    Für Fliesen müssen wir uns noch entscheiden… ich hoffe auch, dass das kein wochenlanges Kopfzerbrechen wird. Wobei die Fliesen ja farblich zu den Fronten von Küchen- und Badezimmermöbeln passen müssen, und die haben wir auch noch nicht… wuäh.
    Wo habt ihr denn eure Badezimmermöbel her bzw. wo wollt ihr die kaufen?

    Liebe "halt die Ohren steif"-Grüße ;-)

  3. @Julian: Weiß kann ja auch langweilig ein, aber man hat ja auch genug Zeug, das rumsteht, da ist Weiß vielleicht auch mal eine ganz gute Grundlage. Inzwischen habe ich mich übrigens dazu entschieden, eine Wand in meinem Zimmer dunkelgrau zu streichen ^^

    @neontrauma: Naja, inzwischen + endlich geht es bei uns mal voran. Wir sind ja auch 1 Jahr über dem Vertragstermin und haben viele Nerven lassen müssen. Mit der Dusche bin ich mal gespannt, auch mit dem Putzen. Ein Freund von mir hat es auch so und war immer zufrieden, aber in 10 Jahren sind wir eh erst schlauer, ob wir alles mal so gut überlegt haben, machen wir ja alle zum ersten Mal. #norisknofun Sanitärkram haben wir bei http://www.megabad.com bestellt. Die haben einen Laden mit Ausstellung in der Kölner Südstadt (Stiller), da kann man auch alles angucken und sich beraten lassen. Oder Probe liegen :D Am Ende war es dann billiger, bei denen online zu bestellen und es zum Laden liefern zu lassen, wo wir es dann abgeholt haben.

  4. Pingback: Doing the Hausbau: Fast geschafft? | ° Verenas Welt °

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: