VerenasWoche: 11/2017

VerenasWoche 11/2017

Es gibt schon gute Gründe, warum ich nicht mehr in eine VW-Vertragswerkstatt gehe… zumindest hier in der Gegend genießen sie keinen guten Ruf und deshalb bin ich seit Jahren glücklich bei meiner freien Werkstatt. Was übrigens nichts mit VW an sich zu tun hat, mit den Autos war ich immer happy und ich würde mir immer wieder einen kaufen – trotz Diesel Gate. Und das war auch der Grund, warum ich doch mal wieder hin musste: Die Rückrufaktion von VW zur Umrüstung meines Diesels. Hab ich schon länger aufgeschoben. Und dann hab ich das Gerücht gehört, ich würde ohne Umrüsten kein TÜV bekommen. Stimmt übrigens nicht. Aber trotzdem ist man gesetzlich dazu verpflichtet, also hab ich es mal gemacht.

Weiterlesen

Super cremige Cheesecake-Brownies

Suftersaftige Cheesecake-Brownies

Oh, Cheesecake-Brownies! Ich meine: cremiger Cheesecake und schokoladige Brownies. Es war Liebe auf den ersten Blick und ihre Liaison sollte ein ganzes Leben dauern. Mit diesem Rezept kann man einfach nichts falsch machen, denn jeder liebt Cheesecake und jeder liebt Schokolade, es ist perfekt! Und dabei ist es auch noch schnell und einfach gebacken.

Weiterlesen

Der linkische Mittwoch


[via]

Save the date: PmdD#22

Hey Friends!  Der nächste Picture my day Day findet am Ostersonntag, 16. April 2017, in dem Internet Eurer Wahl statt und wird diesmal präsentiert von Guddy (ich freu mich!).

Facebook Event | Facebook Fanpage | Infosite Guddy | Hashtag: #pmd22

Ich weiß, dass wir viele bereits verloren haben, was die Teilnahme beim Picture my day Day angeht. Das hat verschiedene Gründe, von „bloggt nicht mehr“, über „passt nicht mehr zum restlichen Content des Blogs“ bis zu „ist mir zu kindisch-girly geworden“ oder „die Regeln wurden zu verweichlicht“. Kann ich alles nachvollziehen und zu einigen Punkten hab ich mich hier ja auch schon mal geäußert. Als ich meine „Blogger-Liste“ auf Facebook gerade mal durchging, um die Kunde zu verbreiten und meine Blogger-Freunde dazu einzuladen, musste ich schon stark nachdenken, wem ich noch eine Einladung schicke oder bei wem ich vermute, nur ein Augenrollen zu ernten. Naja, sorry an diejenigen, die ich falsch eingeschätzt habe (so oder so).

Am Ende muss ich aber sagen, dass mir die Aktion einfach selbst so viel Spaß macht, dass ich trotzdem wieder gerne mitmache. Und eben nach den ursprünglichen Regeln, die ich gerne nochmal wiederhole, weil sie meiner Meinung nach, leider mehr und mehr, in Vergessenheit geraten und ich finde, dass sie – also vor allem #1 – den PmdD einfach ausmacht:

  1. nur Bilder, kein Text!
  2. es heißt Picture my day Day (PmdD) und nicht Picture my Day (PmD)
  3. kein Entschuldigungen für „langweiliger Tag“
  4. nicht schon vorher ins Google Doc eintragen (*erhobener Zeigefinger*)

Naja, sind halt nicht viele Regeln, ist also gar nicht so schwer. Und letzter Punkt ist einfach ein bisschen Etikette, möchte ich mit meiner Comtessa-Gunilla-Stimme sagen. Weil das irgendwie was von Vordrängeln hat, insbesondere, wenn man am Ende nicht mal was abliefert. Punkt 1 ist dagegen elementar. Das sage ich mit meiner Terminator-Stimme. Naja, am Ende macht aber natürlich jeder was er will, totale Internet-Anarchie. ¯\_(ツ)_/¯

Dass Leute inzwischen auch nur mit Twitter und Instagram mitmachen, stört mich dagegen übrigens nicht so (ohhh, es stört sie gar nicht, hört hört!). Auch, wenn ich persönlich vielleicht lieber die traditionellen Blog-Beiträge verfolge, weil ich es einfach angenehmer zum Anschauen finde und man hier den ganzen PmdD-Tag in einem Post (und dementsprechend im Zusammenhang) anschauen kann. Aber auch ich verschließe mich nicht komplett dem Fortschritt und lasse das gnädigerweise durchgehen ;).

Trotzdem vermisse ich die alten Zeiten. Vielleicht liegt das am Alter, da wird man gerne nostalgisch, weinerlich und sonderbar, weil früher alles besser war. Und weil ich kein 16jähriges Kawaii-Mädchen bin (no offense!). Und ich vermisse viele alte Blogs. Aber das ist ein anderes Thema. Anlehnend dazu muss ich als Internet-Gleichstellungsbeauftragte aber noch den bescheidenen Vorschlag äußern dürfen, dass mal wieder öfter ein männlicher Blogger den PmdD organisieren sollte, um einfach die Teilnehmer-Vielfalt (Geschlecht, Alter, Themen) wieder zu erhöhen. Das mal als Vorschlag am Rande und soll niemanden dissen. Ich glaube nämlich auch, dass Guddy hier eine sehr gute Wahl ist, weil sie durch ihre Blog-Themen (Gaming, Comics, Filme) eben auch wieder eine andere und vielleicht männlichere Zielgruppe mitbringt. I appreciate that very much und bin gespannt, viele spannende PmdDs zu sehen und dadurch neue Blogs kennen zu lernen.

Und ich mecker nur so viel, weil mir die Aktion irgendwie am Herzen liegt. Die Freude, dass sie bis heute existiert, überwiegt aber natürlich. Und es ist natürlich auch toll, dass sie immer wieder neue Teilnehmer findet. ALSO MACHT ALLE MIT! ♥

Ach so, ich werde zum PmdD#22 in New York sein, hahahahahahaha. *Sonnenbrille auf*

Süßkartoffel-Kokos-Suppe

Schnelle Süßkartoffel-Kokos-Suppe

Es scheint, so langsam werden wir vertraut mit dieser ulkigen Süßkartoffel. Zwar hatte ich schon mal ein Rezept für eine Thailändische Süßkartoffel-Möhren-Suppe, aber jetzt habe ich eine Version gefunden, die mit wenigen Zutaten zuzubereiten ist, die man sowieso meistens zu Hause hat. Schnell und einfach: Süßkartoffel-Kokos-Suppe!

Weiterlesen

Seite 1 von 32412345...102030...Letzte »
%d Bloggern gefällt das: