Der linkische Mittwoch

tumblr_nk9gavY3TM1rjcjrro1_500

[via]

 

(M)eine Nacht mit Jan Böhmermann

Was macht der dünne blasse Junge da? Er soll weggehen. Ich will das neue Studio sehen.

ticket2

Leider hatte ich es total verpeilt, rechtzeitig Tickets für das NEO Magazin Royale zu organisieren. Die gibt’s sonst übrigens hier für nen schlanken 10er – aber ist halt alles längst ausverkauft. Da das Glück aber bekanntlich immer mit den Dummen ist, gewann ich letztens welche über Twitter: juhu! Dann wurde meine Begleitung kurzfristig krank und anscheinend ist niemand so spontan, um mal schnell einzuspringen (vorwurfsvoller Unterton).

twitter_neomagazin

Selber Schuld! Aber egal, ich geh ja durchaus auch überall alleine hin.

Wie ich schon bei Jenny las, die letzte Woche dort war, ist das Studio in Köln-Ehrenfeld von außen eher… sagen wir… unprätentiös. Es war auch nichts ausgeschildert und ich folgte einfach ein paar jungen Leuten, die so aussahen als ob sie auch dahin wollten, in einen Hinterhof einer Teppichhalle. Creepy. Eine junge Dame fragte mich “Du willst sicher auch noch rein?” und ich sagte einfach mal ja, während ich hoffte, hier überhaupt richtig zu sein und nicht in einem geheimen Fight Club zu landen, wonach die massiven Riesen-Türsteher-Typen am Eingang nämlich aussahen. Sie checkten kurz meine Tasche und ich war drin.

FullSizeRender[4]

An der Garderobe wurde dann direkt alles abgegeben und schon war ich im Studio, was dann doch gleich viel pompöser aussah, mit shiny floor und Vorhang. Ich saß dann ganz vorne bei der Band, was ganz gut war, denn wie vermutlich jeder im Saal hatte ich Angst, bei Prism is a Dancer dran zu kommen. Die Jungs hinter mir auch (ernsthaft): “Hast Du auch deine Amazon Wunschliste noch angepasst?” – “Ich glaub, ich weiß mein Passwort gar nicht…”. hihi

neo1

neo2

Ein bisschen Warm-up mit Jan, William Cohn und Dende und schon ging es los. Es gab auch direkt Entwarnung, dass Prism is a Dancer heute nicht dabei ist. Riesen-Aufatmung!

dende

show

Dendemann und Band waren fett. Und zu Gast war Schauspieler Antoine Monot, Jr., der (was ich nicht wusste), bei Ein Fall für Zwei mitspielt und (was ich ahnte), der Tech Nick von Saturn ist.

Die Sendung war ruck-zuck durch, alles wurde in einem Take aufgenommen, ohne Wiederholungen oder Patzern, wie ich es schon von diversen Harald Schmidt Shows kannte. Nur kam es mir wahnsinnig kurz und schnell vor.  Schon krass, was für ein Aufwand das ist, für nur ein paar Minuten Show.

Jedenfalls. Es war wieder eine sehr lustige und unterhaltsame Sendung. Ein Besuch der Aufzeichnung lohnt, vor allem, wenn Ihr eh in der Gegend seid. Am Ende kaufte ich noch ein Poster und einen Beutel. Because why not. Leider gab es keine Beutel mit Logo vom Neo Magazin.

Und nicht verpassen: Heute um 22:15 Uhr auf ZDF Neo oder Freitag um 23:45 Uhr im ZDF oder in der Mediathek. Oder in diesem Internet.

bar

wc#gmtn

Valentine’s Mini Cheesecakes

SAM_0079

Hi Lovebirds. Heute zum Welt-Kitsch-Tag gibt es tolle Mini Cheesecakes, um Euer Herzblättchen noch schnell zu überraschen. Oder um Euren Single-Weltschmerz zu trösten. Der Grund ist aber egal, denn die Dinger schmecken zu jeder Gelegenheit.

SAM_0066

Zutaten (für 12 Cheesecakes):

  • 120 g Vollkornkekse
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 450 g Frischkäse
  • 2 Eier
  • 140 g Zucker
  • 1 Vanillenschote oder Vanille-Extrakt
  • 80 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 1 EL Zucker
  • etwas Zitronensaft

SAM_0020

Und so geht’s:

Zunächst ein mal legen wir eine Barry White-CD ein. Dann geben wir die Kekse in einen Gefrierbeutel und zerbröseln sie mit Hilfe eines Nudelholzes. Oder hauen mit den Fäusten darauf ein. Je nach Frust-Faktor am heutigen Tag. Die 50 g Butter kurz schmelzen (Mikrowelle) und mit dem Zucker verrühren, anschließend mit den Keksbröseln mischen. Den backofen auf 160° C Grad vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und jeweils 1 EL der Keks-Mischung auf jedes Förmchen verteilen und (mit einem kleinen Löffel) festdrücken. Dann für etwa 15 min backen.

Währenddessen den Frischkäse mit den Eiern verrühren und etwas Vanille-Extrakt (oder das Mark einer Vanilleschote) zusammen mit den 140 g Zucker hinzugeben.

Die Himbeeren mit einem Stabmixer pürieren und anschließend mit einem kleinen Löffel durch ein feines Sieb streichen, um die Kerne los zu werden. Die Himbeersauce mit einem Spritzer Zitronensaft und 1 EL Zucker verrühren und in einen Spritzbeutel füllen – ich hab einen weiteren Gefrierbeutel genommen und am unteren Zipfel eine ganz kleine Ecke abgeschnitten.

Sobald die Keksböden fertig gebacken sind, werden sie gleichmäßig mit der Frischkäse-Masse bedeckt. Anschließend mit der Himbeersauce zwei kleine Punkte auf jeden Cheesecake setzen. Mit einem Zahnstocher dann durch jeden Kleck so fahren, dass sich die Punkte verbinden und es ein Herzchen ergibt. Geübte können auch Totenköpfe oder Kackhäufchen zeichnen. Wie es Euch beliebt.

Sobald die Kunstwerke vollendet sind, die Cheesecakes nochmal für 25 min backen. Vor dem Verzehr sollten sie mindestens 5 Stunden abkühlen, damit die Küchlein richtig fest werden.

SAM_0059


SAM_0015 (2)
SAM_0050

SAM_0084

Much love, XOXO ♥

Der linkische Mittwoch

tumblr_n31fl8Yz6S1qbzq5so1_500

[via]

Frühstücks-Muffins

muffins

Liebe Kinder: Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Morgen! Deshalb wird es Zeit, hier auch ein anständiges Rezept zu liefern. Frühstücks-Muffins! Einfach und schnell.

Zutaten (pro Muffin):

  • 1 Scheibe Toast (die großen Sandwich-Scheiben)
  • 1 Ei
  • 1 Scheibe Bacon
  • Senf

Den Backofen auf etwa 180°C Grad vorheizen. Den Rand vom Toast abschneiden und die Toastscheibe mit einem Nudelholz etwas größer und flach rollen und dünn mit Senf bestreichen. Entsprechend ein Förmchen im Muffinblech einfetten und die ausgerollte Toastscheibe da auslegen. Mit einer Scheibe Bacon auslegen und ein Ei rein schlagen. Dann für etwa 30 min in den Ofen (bis Ei stockt).

So einfach, so yummy, much wow!

Wishlist 02/2015

wishlist_02-2015

  1. Poster mit Han Solo in der Version von Andy Warhols Elvis Presley, handgedruckt.
  2. Die tolle Klappzahlen-Wanduhr Mini Flip von Karlsson für die Küche. Steht schon wahnsinnig lange auf der Liste.
  3. Statement-Tasse fürs Büro. Damit ist ja wohl alles gesagt -.-
  4. Backbuch United States of Cakes mit amerikanischen Rezepten von Roy Fares, dem ich schon auf Instagram folge. Glücklicherweise wurden die Rezepte etwas europäisiert – also nicht ganz so süß ;)
  5. Kleines Keramikschweinchen mit goldenen Flügeln. WEIL ES SO NIEDLICH IST!!1
  6. DVDs: Die Serien Moone Boy (aus Irland) und Episodes (gewann Golden Globes! Mit Matt LeBlanc!) liefen in Deutschland glaub ich gar nicht, aber Insider berichten nur Gutes. Ich bin neugierig!
Seite 1 von 29412345...102030...Letzte »
%d Bloggern gefällt das: