Touch the screen for complete healing

Manuel Andrack in Porz

SAMSUNG CSC

Nach Manuel Andracks Klassifizierung von Menschen gehöre ich ja wohl eher zu den Wandertraumatisierten. Meistens finde ich schon spazieren gehen ziemlich langweilig, da würde es mir nicht einfallen, kilometerweise durch die Gegend zu wandern. Die Natur drumherum mag ich dagegen schon: Waldluft nach einem Regen. Kleine Frösche. Irgendwelche Blumen, die man nicht pflücken darf. Seen. Berge. Gezirpe. Das Laufen darf sich dann aber bitte begrenzt halten; vor allem berghoch. Das beruht allerdings auf keiner schlimmen Kindheitserfahrung (wir spazierten zwar im Urlaub, aber nie übermäßig Langstrecke und vor allem nutzten wir Seilbahnen. Von wandern kann also eigentlich keine Rede sein.), sondern auf schlichter Faulheit.

Vielleicht änder ich meine Einstellung aber noch, wer weiß das schon.

Einen ziemlich vergnügten Abend übers Wandern hatte ich dagegen gestern Abend im Eltzhof in Porz – sitzend – zum Tourfinale von Manuel Andracks kleiner Wandershow. Von seinen Kinderzeichnungen, über Peter Lustig und Roy Black, die Försterliesl, die richtige Ausrüstung und seine größten Wanderabenteuer war es ein sehr unterhaltsamer Abend! Und ein Autogramm hab ich auch bekommen! :)

Share:

0 comments so far.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: