Touch the screen for complete healing

ReCap: Das 5. Bloggertreffen in Köln 2014 // #btk14

Wie immer bin ich spät dran mit meinem Artikel, was den Vorteil hat, dass bereits alles Wichtige woanders gesagt wurde.

Also: Ich fand’s toll! Ich hatte das Glück, zu Beginn gleich auf Andi zu treffen, der mir zeigte, wo ich mein „Gerade erst 18 geworden- ;) – Bändchen für grenzenlosen Alkoholkonsum und mein Namensschild abholen kann. Ich freute mich sehr über alte Bekannte und ebenso lernte ich viele neue Leute kennen. Überrascht war ich darüber, wie viele Leute mich ansprachen – was es natürlich unglaublich einfach machte. Zum Beispiel traf ich ein ganzes Grüppchen der Ironblogger Köln, bei denen ich zwar mitmache, mich aber noch nie bei den Treffen hab blicken lassen (shame on me und werde ich bald ändern!). Oder ein paar Leute, die ich von Twitter oder Instagram kenne. Dagegen fiel es mir schwer, einige Leute anzuquatschen, die ich vielleicht schon länger lese und die vielleicht bekannter sind, aber wo dann dieser „Fernseh-Effekt“ eintritt und ich immer denke, „na ob die mich überhaupt kennen?!“ und dann will ich mich auch nicht groß vorstellen wie so ein Groupie und später standen sie mit so vielen anderen Leuten rum und dann kam es eben irgendwie auch nicht dazu. But it’s not you, it’s me.

Die Bands fand ich alle TOP! Vielleicht war es aber doch ein bisschen viel Programm und laut, insbesondere drinnen, und die Leute wollten eben lieber quatschen, was ja auch Sinn macht. Nur war es schade für die Bands und wurde ihnen nicht gerecht. Vielleicht beschränkt man es doch auf 1 – 2 Unplugged Acts draußen und dann ne Playlist.

Für die Zukunft würde ich mir ja Kölsch wünschen :D aber ich hörte schon ob der Großzügigkeit der beteiligten Sponsoren, was ich auch sehr begrüße. Das war auch kein Problem. Gegessen hab ich leider nichts, weil ich erst Hunger hatte, als es zu spät war – aber die Burger sahen grandios aus!

Die Location im Jugendpark ist sowieso die allerbeste. Und ich bin wirklich immer wieder beeindruckt, wie weit die Menschen aus der ganzen Republik anreisen, um zum Bloggertreffen zu kommen. Voll cool! :)

Last but not least EIN FETTES DANKE an die Organisatoren Natascha, Andi und Florian sowie allen anderen fleißigen Helfern, die an Theke und Grill aktiv waren und das Bloggertreffen so toll realisiert haben! ♥

Am Ende will aber eh jeder nur Fotos* sehen:

Weitere ReCaps zum 5. Bloggertreffen in Köln gibt es gesammelt hier.

*wie immer gilt: Wer Fotos entfernt haben will, einfach melden.

Share:

8 comments so far.

8 Antworten zu “ReCap: Das 5. Bloggertreffen in Köln 2014 // #btk14”

  1. Keiner hat die Stimmung so gut einfangen können wir du! So aus meiner ganz persönlichen Sicht jetzt! Deine Fotos gefallen mit dieses Jahr am besten!

  2. Simon sagt:

    Coole Bilder :) hoffe ich schaffe es nächstes Jahr auch wieder :D

  3. spanksen sagt:

    Wow, klasse Pics! Man hat beim schauen der Bilder ein richtiges Mittendrin Gefühl, Top!

  4. Verena sagt:

    @chaosmacherin & @spanksen: Uh, Danke! Einige sind leider nicht richtig scharf, aber nach dem ganzen Bier… haha – deshalb vermutlich auch das Mittendrin-Gefühl :D und weil es so übermäßig viele Bilder sind. Bin ja ständig rumgelaufen und hab die oberflächlichen Grüppchen fotografiert ;)

    Ey, und spanksen, nächstes Jahr bist Du auch dabei!!

  5. Die Bilder sind echt super geworden! Und obwohl ich auf einigen aussehe wie Hans Wurst, finde ich die sogar besonders schön :D

    Danke für den ReCap :-*

  6. Andi sagt:

    Bin ich so froh, dass mein Bild unscharf ist. Hihi. :D

  7. Sehr cool, danke :D

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: