Touch the screen for complete healing

Recoleta, San Telmo und Palermo

Heute waren wir auf dem Flohmarkt in Recoleta, danach auf dem Friedhof. Der besteht aus lauter Gruften mit vielen berühmten – oder zumindest reichen – toten Menschen. Das berühmteste Grab hier ist wohl von Evita, deswegen kommen alle Touristen hierhin; und so auch ich. Naja, nicht unbedingt wegen ihres Grabes, aber egal.

Eine alte Kirche in Recoleta
Ein luxuriöses Leben ist immer noch billiger als ein Grab hier in Recoleta
Das Grab von Evita Perón

Danach ging’s ab nach San Telmo auf den Flohmarkt, der mehr Antiquitäten zu bieten hat und daher auch interessanter war. Ich habe einen alten Siphon gekauft (der, die oder das Siphon? Wo sind die Germanistik-Studenten?), jedenfalls ist das eine alte Soda-Flasche.

Lustige Straßenkünstler in San Telmo

Wichtige Hauptlebensmittel sind hier Pizza und Eis :D

Abends hat mich meine bereits bekannte Spielsucht zur Pferderennbahn in Palermo getrieben, wo ich in 2 Rennen jeweils 5 Peso verloren habe. Da bekommt der Spruch „Auf’s falsche Pferd gesetzt“ eine reale Bedeutung. Immerhin wurde ein Pferd („City Red“) zumindest Zweiter. Hab ich aber auch nichts von. Wie man sehen kann, habe ich kein ordentliches Foto hinbekommen.

Kein Gewinner-Typ
Die Pferderennbahn in Palermo
Share:

1 comments so far.

Eine Antwort zu “Recoleta, San Telmo und Palermo”

  1. Telefonzelle sagt:

    Ey, hab ich brandheisse Tip für Dich! Horst ist in Höchstform!

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: