VerenasWoche: 13/2017

VerenasWoche 13-2017

Für meine Kamera hab ich mir ein neues Objektiv gegönnt: eine Festbrennweite 25 mm. Ich bin so gespannt! Bereits am nächsten tag kam sie an – obwohl 3-4 Tage Lieferzeit angegeben war. Cool.

Noch ne neue Serie auf Netflix entdeckt: LOVE. Das scheint echt gut. Und obwohl Master of Noone ja auch gut schien, hab ich übrigens seit (erstem und) letzten Post dazu nicht weitergeguckt.

Der Online-Gebraucht-Elektronik-Ankäufer hat mir übrigens nach eingehender Prüfung statt der zuerst genannten 95 Euro nun großzügige 15 Euro angeboten. Hab ich dankend abgelegt und mir das Handy zurückschicken lassen. Dann lass ich es lieber verstauben -.-

Endlich hab ich im Supermarkt Bärlauch gefunden und hab wieder tolles Bärlauchpesto gemacht. Dazu hab ich neue Bilder für das Rezept gemacht – mit meinem neuen Objektiv. Bisher bin ich sehr begeistert, wie lichtstark es ist.

Die letzten Vorbereitungen für den Urlaub wurden getroffen und ich hab mir eine riesige Powerbank und einen Selfiestick gekauft. JAWOHL. Einen mit Kable, den ich nicht aufladen muss. Leider hat der mit meinem Handy nicht funktioniert. War dann nochmal bei Saturn und hab da auch einen getestet – ging auch nicht :( OK, hab jetzt einen mit Bluetooth zum Aufladen. Egal, funktioniert. Dann hab ich mir noch ein paar Analog-Filme besorgt, weil ich in New York nochmal meine analogen Kameras zum Einsatz bringen will: Schwarz/Weiß-Rollfilm (Mittelformat) für die Holga und 35 mm-Farbfilme für die Diana F.

Donnerstag war ich mit Baby nochmal beim Tierarzt, diesmal sollte es klappen mit dem Röntgen. Fazit: Sie darf endlich wieder laufen. Von Physiotherapie hat auch niemand mehr was gesagt (das war mal Thema), also hab ich auch nicht mehr nachgefragt. Abends war sie dann doch sehr vorsichtig unterwegs und die zwei Kater haben sie ordentlich geärgert. Aber das wird. Ich bin so froh, dass sie jetzt wieder laufen darf, insbesondere auch, wenn ich jetzt in Urlaub fliege und weiß, es geht ihr gut und sie muss nicht zu aufwändig von der Tauschmutti betreut werden.

Freitag hatte ich früh den Zahnarzttermin. Endlich ich das erledigt. Auf der Arbeit durfte ich eine kleine Drohne testen.

Abends war ich mit meiner Schwester bei Carolin Kebekus. Es war super! Ehrlich gesagt, hab ich nicht mehr viel verfolgt, was sie im TV gemacht hat – schlicht und einfach, weil ich nie weiß, wann das kommt. Evergreens sind aber natürlich die Porz-Song von Rebecca und Doreen. Zum ersten Mal war ich auch in der neuen Schwalbe Arena vom VfL Gummersbach. Leider sind die Sitze sehr hart. Man kann froh sein, dass Handballspiele kürzer sind.

Samstag hab ich mich doch dazu aufgerafft, die Trilliarden Ahornpflänzchen einzeln aus dem Rasen zu zupfen. Danach hab ich Rasen gemäht, manuell, wie Donald Duck. Erst am nächsten Tag hab ich gesehen, dass es nicht ganz ordentlich wurde. EGAL. Fenster geputzt hab ich auch noch. Durch das frühlingshafte Wetter und die ganze Zeit im Garten, überkam es mich und ich hab doch schon drei Pflanzen für die Terrasse gekauft. Mal sehen, ob sie es schaffen (Die Eisheiligen!!).

Sonntag war Tauschmutti Dr. S da und hat sein AirBnB Zuhause inspiziert. Ich hoffe, er schreibt mir später eine gute Bewertung. Dafür hab ich dann noch weiter aufgräumt, Wäsche gemacht und abends noch Böhmi nachgeholt.

VerenasWoche 13-2017

0

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: