Touch the screen for complete healing

AMAGAD: Primark!

Foto (2)

Da war ich die letzten Tage in Berlin und fand *zufällig* (höhö) raus, dass es dort einen Primark gibt. Und da hab ich vor dem Rückflug gestern noch ein bisschen Zeit, da mach ich halt noch einen größeren Umweg nach Steglitz runter, fahr mit der U-Bahn zu weit, weil ich mir die Station nur so halb gemerkt hatte, lauf nochmal drei Stationen zurück. DAS IST WAHRER EINSATZ, LEUTE. Da kommen mir schon voll viele Leute entgegen mit – nein, nicht nur einer kleinen – sondern mit vielen und riesig-großen Tüten von Primark! Ich bekam den Hype bisher nur online mit, von den Fashion Blogs, aber auch von normalen Blog Mädchen. Der nächste Laden von uns aus ist in Essen, in Köln soll er am Neumarkt im Herbst/Winter aufmachen und alle sind schon ganz wuselig deswegen. ALSO WAS IST DA LOS, VERDAMMT?

Ich also hin, Laden gefunden, rein und OMG! Alles voll mit Modemädchen-Klamotten! Genau das, was Fashionbloggerinnen Tag für Tag posten, ausnahmslos! Statementketten, gerne mit Gold und Neon, Eulen, Anker, Totenköpfe, Nieten, Katzen (natürlich!), High-Low, Leggings und Treggings und Skinny und Viskoseblusen und Boots. Und alles war so billig! Billig, billig, billig! Und das meine ich ausnahmsweise mal nicht negativ. Es waren coole angesagte Teile, und vor allem sehr viele davon! Und unglaublich günstig. Sonnenbrillen für 2 Euro und so, voll viel Schmuck, Oberteile, Unterteile, Mittelteile. Kosmetiksachen. Zeug.  Bei den Schuhen roch es allerdings arg nach Gummi. Vermutlich kommen die Klamotten aus der gleichen Textilfabrik in Bangladesch wie die von H&M, aber sie waren viel trendiger. Vermutlich nicht die allerbeste Qualität, aber das kann man für ein paar Euro auch nicht verlangen. Und irgend so ein angesagtes Trendteil muss ja auch keine zwei Jahre halten.

Foto (3)

Ich fand den Laden in Berlin recht groß und trotzdem aufgeräumt. Es gab recht viele Teile von jedem Stück. Der Andrang hielt sich in Grenzen, aber ich war auch Mittwoch mittags da. Samstags ist da bestimmt Krieg angesagt.

Also jetzt Fazit hier: Ich bin infiziert! Ich plane derzeit einen freien Tag (unter der Woche und außerhalb von Schulferien) für eine Fahrt nach Essen, weil ich da unbedingt nochmal hin will. Mit mehr Zeit und mehr Geld. Bei der Qualität werden wir langfristig mal sehen müssen, die billo-Preise verführen bestimmt auch sehr zum Kauf, da muss man mal rational und mit wachem Versta… was, nur 3 Euro? EGAL, DAS MUSS MIT!

Bei meiner Recherche stieß ich auf den Blog von Teatimegirl und ihrem Primark Guide, den ich Euch gerne ans Herz legen will. Sie spricht bereits aus langjähriger Erfahrung und entsprechend abgeklärter -.- 

Fashionbloggen ist also ganz einfach. Hier ist übrigens mein Haul:

Foto (4)

OHNE WITZ! Ein Tuch. Mehr ist es nicht. Aber voll süße Eulen ♥

Share:

0 comments so far.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: