Touch the screen for complete healing

Howto: Protest!

Hallo zukünftige Protestler!

Ihr seid total sauer? Ihr seid gegen etwas? Und Ihr wollt unbedingt etwas dagegen tun? Ihr habt schon eine Facebook-Gruppe für Euren Protest gegründet und wollt möglichst viele Menschen für Euer Anliegen erreichen? Dann seid Ihr hier genau richtig, um zu erfahren wie es garantiert funktioniert!

In 10 einfachen Punkten zum erfolgreichen Protest mit einer Facebook-Gruppe:

  1. Ausrufezeichen! Es braucht unbedingt und immer ganz viele Ausrufezeichen!!!!! Ohne die wirkt es unglaubwürdig.
  2. Noch wichtigere Sachen sollten UNBEDINGT IN GROSSBUCHSTABEN GESCHRIEBEN WERDEN, DAMIT ES AUCH WIRKLICH JEDER VERSTEHT!!!!1einself
  3. Unbequeme und kritische Kommentare – insbesondere, wenn Sie zur vernünftigen Diskussion aufrufen, noch schlimmer aber, wenn sie anderer Meinung sind – sind umgehend zu löschen. Was wir hier am wenigsten gebrauchen können, ist Meinungsfreiheit! Und – um Gottes Willen – niemals belehren lassen!
  4. Noch besser: Kritische Gruppenmitglieder löschen. DIE IDIOTEN HABEN DOCH KEINE AHNUNG!!!
  5. Die Rechtschreibung tritt nun offiziell außer Kraft.
  6. Wenn sachliche Argumente fehlen, bitte immer auf der Emotionsschiene fahren: Was immer geht, sind kleine Kinder (unsere Zukunft!!) und Tiere (die Armen!!). Geschützte Pflanzen funktionieren dagegen nicht so gut; sie haben keine großen traurigen Kulleraugen.
  7. Bei Tieren ist es völlig irrelevant, ob diese wirklich betroffen sind. Niemand prüft so etwas nach, wer ist schon gegen Tiere? NUR TIERQUÄLER UND MÖRDER!!
  8. Und immer Ausrufezeichen!!!!
  9. Organisationen, die Euch bei Eurem Protest nützlich sein könnten (Kinder! Tiere!), unbedingt auch schon im Vorfeld beleidigen und verprellen. Nur Ihr meint es wirklich ernst! Vor allem, wenn sie noch gar nichts von der Sache wussten und keine Chance hatten, sich überhaupt zu äußern: DAS GLAUBT IHR DOCH NICHT ERNSTHAFT, DASS DIE DAS NICHT SCHON WUSSTEN!! Genau so.
  10. Don’t forget to add a protest message for our English speaking friends! Bekannterweise interessiert sich jeder für ein Problem in einem kleinen deutschen Dorf, das darf man nicht vor den Augen der Weltöffentlichkeit verbergen. Und: keine Angst vor schlechten Sprachkenntnissen (siehe Punkt 5).

Service: Hier ein paar vorgefertigte Satz-Bausteine, passend für jeden Protest:

  • OH GOTT, NICHT DIE ARMEN TIERE!!!! SIE KÖNNEN SICH NICHT WEHREN!!
  • RETTET DEM LUCHS!!
  • DAGEGEN!!
  • Der Sinn hier war nicht die Diskussion über das Thema sondern ein Protest dagegen!
  • POLITIK IST SCHEISSE!!
  • KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT!!!!
Share:

7 comments so far.

7 Antworten zu “Howto: Protest!”

  1. maloney sagt:

    Aber Luchse sollte man schon retten :(

  2. Verena sagt:

    @maloney: Ja, sollte man und Luchse sind toll. Wenn sie denn auch da sind. In diesem *total fiktiven* Beispiel geht es allerdings um den geplanten Bau einer forensischen Klinik, wo sich Anwohner gegen wehren. Natürlich ist man nur wegen der Tiere dagegen. OFFENSICHTLICH!

  3. AndiBerlin sagt:

    Heißt das nicht Fuchs? Und wieso sieht der Hund auf dem Bild so merkwürdig aus?

  4. Nummer Neun sagt:

    Mit Pflanzen geht es das natürlich auch. Man muss ihnen die Augen nur erst aufkleben!!!

    http://www.bistum-osnabrueck.de/typo3temp/pics/28f1c95ab1.jpg

    RETTET DEM MELONE!

  5. Äffchen sagt:

    Und was mit den KÜRBISSEN!!!!!!! Es ist ja bald Halloween!!!!! Die werden danach doch alle UMGEBRACHT und die habe auch Gesichter!!!!!

  6. Verena sagt:

    @AndiBerlin: :D

    @Nummer Neun: Das ist die Rettung! Ich hab auch irgendwo noch so Klebeaugen rumliegen…

    @Äffchen: RETTET DEM KÜRBIS!!!!1

  7. rizzitelli sagt:

    Das ist ein ernstes Thema! Den Luchs sollte man wirklich retten. Woraus sollten sonst unsere warmen Pelzmäntel gemacht werden …?

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: