Touch the screen for complete healing

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Ostern, das Fest der Liebe. Wer seine Liebsten so richtig lieb hat, backt ihnen diese süßen Osterhäschen aus Quark-Öl-Teil, die mit ihrer Fluffigkeit bestimmt ein Highlight beim Oster-Brunch sind. Schließlich bruncht ja angeblich jeder zu Ostern. Kann ich nicht bestätigen, aber auch ohne Brunch sind diese Quarkhäschen sehr gut. Bruncht Ihr zu Ostern? Schreibt es mir in die Kommentare und lasst mir nen Daumen hoch da. HDGDL Eure Verena XOXO.

Zutaten

  • 500 g (Mager-)Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Tütchen Citroback
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 3 Eier
  • 180 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 130 ml Milch
  • 600 g Mehl
  • 1 1/2 Tütchen Backpulver
  • Salz
  • Butter
  • feiner Zucker
  • Rosinen (für die Augen)
  • optional: Schokotropfen

 

Und so geht’s

Für die Quarkhäschen zunächst den Quark in ein sauberes Tuch geben und die Flüssigkeit rauspressen. Eier und Zucker zu einer schaumigen Masse mixen, dann Quark, Öl, Milch, Vanillezucker, Vanille-Extrakt und Citroback dazumixen bis es eine glatte Creme ist. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und eine Prise Salz miteinander verrühren und nach und nach zu der Quarkmasse geben (jetzt am besten mit Knethaken arbeiten) bis die Masse einem Hefeteig ähnelt (evtl. noch Mehl hinzufügen, wenn er zu klebrig ist).

Den Teig dann eine halbe Stunde ruhen lassen, anschließend mit der Hand nochmal durchkneten und ausrollen, dass er etwa 1 – 1,5 cm dick ist. Jetzt kann das fröhliche Ausstechen beginnen. Die ausgestochenen Häschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, eine Rosine als Auge in den Teig drücken und die Hasen mit flüssiger Butter bestreichen, damit sie schön weich bleiben. Die Quarkhäschen dann für etwa 15 min im vorgeheizten Backofen (180° C Umluft / 200 ° C Ober-/Unterhitze) backen (je nach dem, wie groß und dick Eure Häschen sind, bzw. auch abhängig vom Ofen).

Süße Oster-Quarkhäschen

 

Nach dem Backen sollten die Quarkhäschen ein bisschen auskühlen, um sie dann wieder mit flüssiger Butter einzupinseln und sofort in feinem Zucker zu wälzen. Auf Küchenpapier komplett auskühlen und trocknen lassen (dann gibt es weniger Sauerei) und fertig sind die süßen Hasen.

Einem Drittel des Teiges habe ich außerdem noch Schokotropfen zugefügt, was geschmacklich auch sehr gut ist.

 

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

 

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

 

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

Süße Osterhäschen aus Quark-Öl-Teig

 

 

 

Share:

0 comments so far.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: