Touch the screen for complete healing

Wie ich gerade ein paar hundert Euro sparte

Manchmal sind tagelange Schleifgeräusche an der hinteren Achse nur ein doofer Ast!! Fast wäre ich in die Werkstatt gefahren, zum Glück hab ich heute nochmal nachgeschaut. Yeah.

Dafür ist am Freitag mein Fernseher kaputt gegangen. Einfach so. Arschloch.

Dann habe ich grade auch mal endlich mein Hotel in Tel Aviv gebucht. Günstig ist die Stadt nicht gerade und traut man den Rezensionen im Internetz, sind alle Hotels unter 100 €/Nacht eine totale Bruchbude. Jetzt hab ich doch noch was anständiges gefunden, kurz angerufen und online gebucht. Juhu.

Das Hotel in Jerusalem ist auch schon reserviert, die Fahrt geplant und ich werde sogar am Flughafen abgeholt ;)

Das restliche Wochenende bestand aus Vorlesung, Shopping, schlafen, DVD gucken und frieren. Ja, ich friere! Die Winterjacke ist schon startklar.

Scheiß Winter! :/

—————————————————————————————–

+++ WICHTIGER AUFRUF! +++

Hilfe, Hilfe: Was kann ich meinem israelischen Freund, Reiseführer, Autofahrer, Dolmetscher und Unterhaltungspartner (alles in 1 Person!) mitbringen? Ich habe sowas von keine Ahnung! Er ist 34, Nerd, witzig und mag gute Musik. Originelle Vorschläge mag ich mit einer Postkarte aus dem gelobten Land belohnen.

lalala

Share:

6 comments so far.

6 Antworten zu “Wie ich gerade ein paar hundert Euro sparte”

  1. Bruder Grimm sagt:

    „…tagelange Schleifgeräusche an der hinteren Achse nur ein doofer Ast…“ Soll ich Verena? Oder behalte ich jetzt meinen Spott für mich?

    Ich habe keine Ahnung was Du schenken sollst, ehrlich nicht.

  2. zoellner sagt:

    Viel Spass im Urlaub! Als Geschenk bringste ihm diese Fußmatte mit! http://www.getdigital.de/products/Fussmatte_Binaeres_Willkommen ;)

  3. Verena sagt:

    @Bruder Grimm: Jaja, SCHON VERSTANDEN!!

    @Cedric: Danke, ich bin sicher, es wird cooool :)

    @zoellner: Danke, das ist schon mal eine sehr coole Idee! :)

    Auf jeden Fall bring ich ihm Kölsch mit und gute Schoki und so. Dann mal sehen.

  4. Ich habe auch immer Schleifgeräusche hinterm Auto. Bei mir ist das aber das Bunny, das ich immer hinter mir her schleife.
    In letzter Zeit habe ich aber öfter Lust, neben dem Bunny auch Bruder Grimm über die Äcker der Voreifel zu schleifen.

    Wenn du also dein liebgewordenes Schleifgeräusch vermisst…. Ich würde dir das Bunny ausleihen.

    Zu deinem Freund: „Er ist 34, Nerd, witzig und mag gute Musik.“ Ganz klare Sache. Einen iPod mit Barbra Streisand bespielt. :-P

    Nein ernsthaft: http://www.thinkgeek.com/geektoys/rc/

  5. Rizzitelli sagt:

    Geschenke? – Alles ausser Schinkenbrote ;-)
    In Jerusalem war ich mal. Wirklich gut. Nur nicht küssen bei der Klagemauer (habe mir mächtige Predigt eingefangen von wegen Heilige Stätte! – NoGo!)

  6. Verena sagt:

    @Rizzitelli: Er ißt Schinken :) Nix mit koscher und so :)

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: