Touch the screen for complete healing

X-Mas Cupcakes // Teil 1

Schneemann-Cupcakes und Tannen-Cupcakes für Weihnachten

Brot statt Böller, Cupcakes statt Kekse! In diesem Jahr hab ich mich an weihnachtlichen Cupcakes probiert.

Für den ersten Teil der Weihnachts-Cupcake-Party habe ich einfache Schokomuffins gebacken, weil ich einfach nur mal verschiedene Dekoideen ausprobieren wollte. Und weil man in der Vorweihnachtszeit einfach auch manchmal genug hat von Spekulatius und Lebkuchen. Natürlich funktioniert aber auch jeder andere Teig.

Schneemann-Cupcakes  für Weihnachten

Für den Teig (12 Stück)

  • 160 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 60 g Kakaopulver
  • 250 ml Buttermilch
  • 60 g Schokotropfen

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Dann die Eier nach und nach dazu geben und schaumig schlagen.

In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Kakao gut mischen und zum Teig geben, die Buttermilch und Schokotropfen untermengen und alles gut verrühren.

Nun den Teig etwa zur Hälfte in die Muffinförmchen füllen. Bei 190°C etwa 20 Minuten backen.

Danach die Muffins auskühlen lassen.

Schneemann-Cupcakes  für Weihnachten

Das Frischkäse-Frosting

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 100 Frischkäse
  • Bourbon Vanille-Extrakt (alternativ: Vanillezucker)

Wichtig: Als erstes Butter und Zucker mit dem Handmixer verrühren und dann erst den Frischkäse dazugeben und verrühren. Wenn man Frischkäse und Zucker zuerst verrührt, kann es zu flüssig werden. Die Vanille könnt Ihr dazugeben, wie es Euch gefällt.

>> In Rezepten wird die Menge immer ausreichen für 12 Stück angegeben, aber bei mir reicht das nie ganz. Vielleicht ist das nur bei mir so, aber sicherheitshalber mal lieber mehr einplanen ;)

Um das Frostig weißer zu bekommen, habe ich jeweils zur Hälfte Butter und Palmin Soft verwendet. In amerikanischen Rezepten wird von Shortening gesprochen, was angeblich dem Palmin nahe kommt. Geschmacklich gab es jedenfalls auch nichts zu meckern.

Schneemann-Cupcakes  für Weihnachten

Der Bauch besteht also aus Frosting, welches ich mit Kokosflocken bestreut habe, der Kopf ist ein Kokos-Marshmallow (z.B. Haribo Charmallow), das Gesicht mit Zuckerschrift, der Hut ist eine Eiswaffelspitze und die Nase hab ich aus Rollfondant gebaut (hier selbst eingefärbt). Unter dem Bauch gibt es noch eine Base aus weißem Candy-Melt, die man aber gar nicht mehr sieht. Aber beim Essen ist das voll gut :D

Noch einfacher und ziemlich trendy sind gerade diese Weihnachtbäume. Auch hier hab ich auf die Schokoküchlein eine Schnee-Base aus weißem Candy Melt und etwas Hagelzucker gezaubert. Das Frosting einfach mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und mit Zuckerperlen und Sternchen dekorieren.

Tannenbaum-Cupcakes  für Weihnachten

Tannenbaum-Cupcakes  für Weihnachten

Tannenbaum-Cupcakes für Weihnachten

Tannenbaum-Cupcakes für Weihnachten

Tannenbaum-Cupcakes für Weihnachten

Tannenbaum-Cupcakes für Weihnachten

Einen Teil des Teiges hab ich in eine Form für Lebkuchenmännchen (und Zuckerstangen) gefüllt (Achtung: kürzere Backzeit!), nach dem Backen die Cake Pop-Stiele reingesteckt und Gesicht und Knöpfe mit Zuckerschrift gemalt.

Lebkuchenmann Cake Pops für Weihnachten

Bei den Lebensmittelfarben schwöre ich übrigens auf die von Wilton. Die weißen Papierförmchen sind auch von denen. Ich find die super, weil die einfach stabiler sind.

Eine grandiose Auswahl an Backzubehör – von Förmchen, Farbe, Fondant – bekommt man übrigens online bei meincupcake.de, die mir freundlicherweise einige Produkte zur Verfügung gestellt haben, um meinen weihnachtlichen Backwahn auszuleben. Glücklicherweise haben die ebenfalls einen Laden in Köln, wo ich unbedingt mal hin muss! Insbesondere bekommt Ihr da auch Produkte vieler amerikanischer Hersteller, für Kuchen, Cupcakes, Muffins, Cake Pops, Macarons, Whoopie Pies und was sonst noch alles wahnsinnig angesagt ist in der Backwelt.

 

Share:

3 comments so far.

3 Antworten zu “X-Mas Cupcakes // Teil 1”

  1. Lieblingsschwester sagt:

    Wir 4 sind begeistert!!!! Bitte 1. Weihnachten mitbringen!!!!

  2. Verena sagt:

    @Lieblingsschwester: Sind schon alle weg :D

  3. […] mal einige Deko-Experimente. Als Grundlage hab ich den Schokoteig und das Frischkäse-Frosting aus Teil 1 verwendet. Eins sage ich vorweg: Mit der Spritztülle bedarf es noch Übung ;)  Außerdem hab ich […]

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: