Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

In amerikanischen Rezepten findet man oft Bananenbrot, und alles was in Amerika in einer Kastenform zubereitet wird, ist anscheinend gleich ein Brot. Tatsächlich es aber ein Kuchen: Süß und fluffig und unglaublich saftig, mit knusprigen Streuseln, knackigen Nüssen und einem Strudel aus gesalzenem Karamell on top. Und obwohl ich keine übermäßige reifen Bananen bekommen habe, schmeckt es herrlich nach Banane. Für mein persönliches Bananenbrot-Debüt jedenfalls gleich eine absolut überzeugende Kombi und wird unbedingt wiederholt!

Zutaten

  • 4 reife Bananen
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 120 g Butter (zimmerwarm)
  • 135 g brauner Zucker
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 80 ml Cashew-Milch* (alternativ geht aber auch Mandel- / normale Milch)
  • 3 EL Salted Caramel Sauce (<< Rezept)

für die Streusel:

  • 30 g Mehl
  • 45 g brauner Zucker
  • 2 EL Butter (sehr kalt)
  • 100 g Cashewkerne

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Und so geht’s:

Den Backofen vorheizen (170° C Umluft) und eine Kastenform gut einfetten.

In einer mittelgroßen Schüssel zunächst Mehl, Backpulver und Salz vermischen. In einer weiteren Schüssel dann mit dem Handrührer die Butter mit dem braunen Zucker ein paar Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit mixen, bis es schön cremig ist. Dann das erste Ei hinzufügen, gut mixen, dann das nächste Ei, gut mixen. Die Bananen zu Brei matschen (das geht ganz gut in einem tiefen Teller mit einer Gabel) und zum flüssigen Teig geben, noch das Vanilleextrakt dazu und ab geht’s: noch mal mixen.

Auf niedriger Geschwindigkeit dann die Hälfte der Mehl-Mischung untermischen und anschließend die Cashew-Milch dazu, alles gut rühren und dann den zweiten Teil der Mehl-Mischung dazu und soweit verrühren, bis es gerade so gut vermischt ist (nicht übermixen).

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Den Teig in die Kastenform füllen und die Salated Caramel Sauce oben drauf verteilen und mit einem Messer und Teelöffel ein bisschen in den Teig einstrudeln.

In einer kleinen Schüssel kneten wir jetzt mit den Händen die kalte Butter (vorher in kleine Stücke geschnitten), Mehl und den braunen Zucker zu Streuseln. Die Cashewkerne nach Belieben grob hacken oder einfach halbieren und zu den Streuseln geben und vermengen. Die Cashew-Streusel dann einfach gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Das Bananabread dann für 60 min in den Ofen geben. Sollte es oben zu dunkel werden, kann man für die letzten 15 min die Form mit Alufolie leicht abdecken. Mit einem Zahnstocher weiß man wie immer, ob der Kuchen schon durch ist (nämlich wenn kein Teig mehr kleben bleibt) oder noch ein paar Minuten länger backen muss.

Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt, sollte er noch 15 min in der Form bleiben und ein bisschen abkühlen. Dann mit einem Messer die Seiten vorsichtig von der Kastenform lösen und aus der Form stürzen. Auf einem Kuchengitter sollte das gute Stück dann noch etwas Zeit zum Abkühlen bekommen, bevor man hemmungslos über ihn herfallen kann. Oder muss, denn er ist so unglaublich lecker!

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Das Bananabread lässt sich übrigens auch hervorragend einfrieren, falls etwas übrig bleibt (hahahahahahahahahahahahahaha, guter Witz!).

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl

Bananabread mit Cashews und Salted Caramel Swirl


* Cashew-Milch fand ich übrigens zufällig bei dm im Bio-Sortiment: Ein Tetra-Pak mit 500 ml für ziemlich viel Geld (fast 3 Euro). Ich wollte das einfach mal aus Neugier testen und es hat auch prima gepasst, aber ich bin mir sicher, dass es ebenso gut mit normaler Milch geht, oder sicher auch mit Mandelmilch. (Ich weiß nicht, wie sich Soja-, Reis- oder Hafermilch beim Backen verhält, aber vielleicht gibt es kluge Leser, die mich hier aufklären können.)

1

1 Kommentar

  1. Pingback: Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: