Thailändische Süßkartoffel-Karottensuppe

15857998811_7f3f9c521e_b

Tja, Süßkartoffeln. Exotische Dinger, was macht man damit? Nach Pommes und Ofengemüse hab ich es jetzt mal mit Suppe probiert. Thailändisch! Die Zutaten sprechen für sich: alles was Curry und Kokos beinhaltet, kann einfach nicht schlecht sein. Und so war es auch.

15857999651_ab40b52e85_b

Zutaten (für 6 Personen)

  • 3 TL Kokos-Öl (oder anderes Öl)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 TL rote Currypaste
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 große Süßkartoffel
  • 500 g Möhren
  • Gemüsebrühe (ca. 1 Liter)
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 TL Fischsauce (alternativ: Salz)
  • schwarzer Pfeffer15673979419_e9458224d3_b

Und so geht’s:

Möhren und Süßkartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Ingwer und Knoblauch pressen.

Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und bei mittlerer Hitze die Zwiebelwürfel kurz anschwitzen. Dann die Currypaste, Knoblauch und Ingwer dazugeben und ebenfalls ein wenig anbraten. Kurz darauf die Süßkartoffel- und Möhrenstücke zugeben, kurz etwas anrösten lassen und anschließend die Brühe zugießen. Nun bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze etwa 15 – 20 min köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

Als nächstes den Topf von der Kochstelle nehmen und mit einem Pürierstab das Ganze gründlich durchmixen. Eventuell kann man noch etwas Brühe dazugießen, je nach dem, wie flüssig Ihr die Suppe mögt.

Zuletzt die Kokosmilch einrühren und mit Fischsauce/Salz und Pfeffer abschmecken.

Garniert habe ich mit Frühlingszwiebeln und ein paar Chili-Flocken. Es passen beispielsweise aber auch Koriander und gehackte Erdnüsse.

15859990605_625cfb4dea_b

15834179176_26ce66422f_b

 

Habt Ihr noch gute Rezepte für Süßkartoffeln?

0

5 Kommentare

  1. Ich hab eben noch im Supermarkt Süßkartoffeln gesehen und überlegt, ob ich eine mitnehmen soll. Hatte aber keine Idee, was ich damit kochen soll. Dieses Rezept kommt also wie gerufen :)

  2. @Jakub: Ist sie auch!

    @sisterbloom: Ja, ich wusste auch lange nichts damit anzufangen, aber sie sind schon ziemlich lecker! Und die Suppe ist voll einfach zu machen. Oder Du machst Pommes draus – werden nicht so knusprig wie normale Pommes, aber auch sehr lecker.

  3. Pingback: #curryliebe: Meine liebsten Suppen für den Herbst - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

  4. Pingback: Süßkartoffel-Kokos-Suppe - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: