Touch the screen for complete healing

Übers Bloggen: Trends, Konformität, Neid und Inspiration vs. Nachmacherei

Das Wetter ist heute viel zu schön zum Schreiben- lesen kann man aber immer! Daher empfehle ich Euch heute drei kritische Artikel zum Thema Bloggen und Trends, die mich schon eine Weile beschäftigen:

Regenbogenzebra.com: „Hilfe, ich bin angefixt?! Was soll ich jetzt nur tun?!“ Katharina beschreibt hier sehr anschaulich das Phänomen, wie schnell man über Instagram und Blogs von irgendwelchen Hypes angesteckt wird und quasi aus dem Nichts heraus plötzlich unbedingt ein Filofax, bestimmte Beauty-Produkte oder Klamotten haben muss, weil man die Dinge plötzlich überall sieht. Das gilt auch für Chia-Pudding! Mir geht es nämlich auch oft so.

ikiru.de: „Stirbt die Individualität in der Blogosphäre aus?“ Anne beobachtet, dass sich Blogs immer mehr gleichen, immer professioneller werden, vielleicht bestimmten Idolen nacheifern, aber dabei mit ihrer Individualität eben auch oft auf der Strecke bleiben. Es gibt bestimmt einen Zusammenhang zu vorgenanntem Artikel, dass eine gewisse Konformität durch diese Trend-Anfixerei entsteht (hui, ich mach jetzt auch Cake Pops!) und Nachmachen immer einfacher ist, als sich was selbst auszudenken. Vielleicht gibt es oftmals auch einen Wunsch nach Fame und Profit. Inspirieren lasse ich mich auch gerne bei anderen, die Grenze zur Nachmacherei ist dann vielleicht irgendwann schmal, ich weiß es nicht. Jedenfalls langweilt es mich und ich klicke dann genervt weg. Den steigenden Wunsch nach Professionalität unterstütze ich (hallo Food Photography!), solange man trotzdem auch noch seine eigene Persönlichkeit behält.

ThisIsWayneJane.com: „Die Sache mit… den Besitzansprüchen. Oder: Ich darf was, was du nicht darfst“ – Nike Jane über Trends, dem Wunsch nach Individualität und dass einem bitte keiner was nachmachen soll. „Man wird jetzt nicht mehr erkennen, dass er etwas Besonderes istDass er sich auskennt und weiß, wo der  modische Hammer hängt. Man wird ihn fortan verwechseln mit den Lemmingen. Dreifach-Autsch. Und:Es mangelt ihm vielleicht nicht an Geschmack, dafür aber an Kreativität.“


Alle drei Artikel berichten vielleicht eher aus einer weiblichen Perspektive, aber ich vermute, ähnliches wäre aus der Männerblog-Welt zu berichten. Werkzeugblogs anyone? Ansonsten aber Technik, Musik, Klamotten, Sneaker, Lego-Zeugs, Filme, … auf sogenannten Linkschleuder-Blogs sehe ich auch nur das Gleiche.

FOOD FOR THOUGHT.

3301094_700b

Share:

0 comments so far.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: