Verenas Woche: 39/2017

Der Kater nach der Wahlparty blieb zum Glück aus und ich verbringe zwei weitere Tage in Berlin auf einer internen Konferenz bis ich Dienstag Abend wieder nach Hause fliege. Am Flughafen Tegel besorge ich mir einen Reiseführer für ein anstehendes neues Abenteuer, worüber ich bestimmt in der nächsten Woche berichten kann, sobald (hoffentlich) alles feststeht. Abends in Köln gab es nach Ewigkeiten mal wieder Dürum. Wenn man beim Döner-Mann besser parken könnte und ich öfter Bargeld dabei hätte, würde ich vermutlich viel öfter da essen.

Da ich seit Montag Zahnschmerzen habe, kümmere ich mich direkt um einen Zahnarzttermin, den ich schon für den nächsten Tag bekomme. Mittwoch Abend wird aber erstmal zu Bekannten geradelt, um den Urlaub für nächstes Jahr zu besprechen: Es soll nach Malle gehen. Da war ich bisher nur ein Mal am Flughafen, weil ich da umsteigen musste. Bin gespannt! Da ich den Urlaub im Büro noch nicht ganz fest machen kann, bleibt es ein bisschen spannend, ob es klappt, aber ich bin optimistisch.

Beim Zahnarzt dann Entwarnung, alles halb so schlimm und sollte bald besser sein.

Ich hab inzwischen das Faulheits-Level erreicht, dass ich mir Latex-Schnürsenkel-Dingsis für die Sneaker bestellt habe, die man nicht mehr schnüren muss. Darauf gekommen bin ich durch Miriams Post. Danke!

Es ist schon wieder Kamin-Zeit. Ich gucke Neo Magazin und Star Wars. Und Samstag hab ich Quark-Rosinen-Schnecken gebacken. Spontane Idee. Zum Frühstück gab es Bananen-Peanutbutter-Bowl, um das gehypte Food auch mal gemacht zu haben. Es ist allerdings echt lecker und werd ich bestimmt öfter machen.

Am Sonntag hätten wir fast noch ein Katzenbaby bekommen, die einer Bekannten der Nachbarin zugelaufen war. Nachdem wir uns nach längerem Abwägen dafür entschieden hatten, war die Katze aber schon woanders hin vermittelt. Na gut.

Tatsächlich schaffe ich es nochmal zum Sport, was am Wochenende immer toll und entspannt ist, weil es meistens leer ist dort. Dabei kann ich Euch übrigens das aktuelle Katy Perry-Album Witness empfehlen (nicht nur zum Sport). Abends gab es endlich wieder Zwiebelkuchen, den ich schon seit Wochen (!) backen wollte. War zugegebenermaßen ein bisschen zu lange im Ofen, aber trotzdem noch lecker. Und das mit dem Tatort scheint sich hier langsam einzubürgern.

Konsum-Tipp der Woche: Die Chipsfrisch Chicken Nuggets schmecken übrigens wie Oriental oder diese Asia-Sorte, was nicht schlecht ist, aber man eben schon kennt. Leider nichts Neues und daher kein Kauf-Tipp von mir: Das Geld kann man sich sparen -.-

 

0

2 Kommentare

  1. Na toll, ich hab über eine Woche auf meinen Zahnarzt-Termin gewartet. Na gut, ich sagte auch, ich habe keine Schmerzen, das setzt einen ja immer etwas nach hinten in der Prio. Selbst schuld.

    Dieses Schnürsenkel-Dingens macht mich jetzt neugierig

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: