Touch the screen for complete healing

Holga!

holga1So, ich hab mir eine Holga gekauft. Holga funktioniert analog, mit Rollfilm und zwar 120er Mittelformat. Holga besteht vollkommen aus Plastik, auch die Linse, und ist wahnsinnig billig billig billig. Daher macht Holga ziemlich komische Bilder, oftmals nicht besonders scharf, mit Bildfehlern und mit schwarzer Vignette. Die Funktionen sind mehr als eingeschränkt, was es einfach und schwierig zugleich macht. Außerdem hab ich mich vorher noch erkundigt, wo ich noch Rollfilme entwickeln lassen kann und ob auch Mittelformat geht. Die Antwort ist ja, beim Fotostudio meines Vertrauens. Drogerieketten machen das anscheinend nicht mehr. Und dann werde ich erstmal schwarz/weiß ausprobieren. Ich bin so gespannt!

Letztens beim Rheinschwimmen hörte ich eine Frau ihrer Teenager-Tochter erklären, wie Kameras früher funktioniert haben. So mit Film. Weil wir ja diese Einwegkameras hatten. SO ALT SIND WIR SCHON.

Share:

6 comments so far.

6 Antworten zu “Holga!”

  1. Jakub sagt:

    uh herzlichen glückwunsch zu deiner holga :) habe mir auch vor einiger zeit eine geholt. macht auf jedenfall sehr viel spaß damit zu fotografieren. bin mal auf die bilder gespannt ^,^

  2. Jakub sagt:

    Seit wann machen das drogerien nicht mehr? o___o ist doch ansich nicht viel anders als 35mm film zu entwickeln. wird auch durch die gleiche suppe gezogen.

    naja sw entwickle ich aber eh selbst. nur für farbbilm hab ich immer rossmann missbraucht.

  3. Verena sagt:

    @Jakub: Auf der Website von dm konnte ich nichts dazu finden und in einem Lomo-Forum erzählte man sich auch von Schwierigkeiten. Hab in dem Fall aber gerne Unrecht. Sonst muss ich halt mal fragen.

  4. Jakub sagt:

    Ja, also bei Rossmann hab ich letztes Jahr noch entwickeln lassen. Das sollte eigentlich kein Problem sein. Ist auf jedenfall viel günstiger als im Fotoladen. Ich glaub man zahlt so 3-4 € für die Entwicklung bei Rossmann / DM. Im Fotoladen 7-8 € pro Bild oder so.

    Die Verkäuferin würde ich auch nicht fragen, die kennen sich auf jedenfall nciht aus. Wenn dann eine Mail an das Fotolabor schicken. Aber das sind ja idR große Fotolabore. Cewe oder so, die MÜSSEN das eigentlich können.

  5. […] neue Holga hatte dort auch ihren ersten Einsatz. Mit s/w-Filmen. Ich bin gespannt auf die ersten […]

  6. […] sind ja meine ersten Experimente mit der analogen Holga-Kamera im letzten Jahr. Besonders meine Kornfeld-Serie gefiel mir ja ziemlich gut und damit sie noch […]

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: