Touch the screen for complete healing

Ich gehe nicht oft auf Katzenausstellungen, aber wenn, dann ist es mir einen Beitrag wert

IMG_8721_cut

Aus reinem Spaß an der Freude und weil man sonst nichts Besonderes vor hatte, war ich gestern auf einer Katzenausstellung! Erwartet habe ich gepimpte und gestylte Rassezuchtkätzchen, die von ihren crazy cat lady-Muttis vorgeführt werden wie amerikanische Kindermodels.


Wenn man diese Erwartung an den Tag legt, wird man allerdings ziemlich enttäuscht! MENNO! In den vielen Käfigen sah man dagegen ausschließlich schlafende Katzen. Man würde Böses unterstellen, würde man behaupten, die stünden alle unter Beruhigungsmitteln, aber ich kenne mich natürlich viel zu wenig mit Katzen aus, deshalb sage ich einfach, die waren bestimmt alle nur müde, weil so eine Ausstellung voll anstrengend ist und so. Zumindest sagte man uns das auf vorsichtige Nachfrage, also wird es totsicher stimmen.

Jedenfalls gab es fast nur riesige Maine Coons, Britisch Kurzhaar mit dicken Gesichtchen und ein paar flauschige Ragdolls. Und ja, ich hab mich vor einiger Zeit ein bisschen mit Katzenrassen beschäftigt, aber nur ein bisschen. Und dann wurden Katzen bestaunt und Preise verliehen und ich hab ein paar Bilder mitgebracht:

IMG_8723
IMG_8728
IMG_8732
IMG_8737
IMG_8738
IMG_8740
IMG_8744
IMG_8745
IMG_8749
IMG_8762
IMG_8768
IMG_8771IMG_8774 IMG_8775_cut
IMG_8784

IMG_8788
IMG_8789

IMG_8777
IMG_8791
IMG_8793

It’s a strange cat world out there! Aber es gab ein paar wirklich schöne Tiere zu sehen.

Share:

2 comments so far.

2 Antworten zu “Ich gehe nicht oft auf Katzenausstellungen, aber wenn, dann ist es mir einen Beitrag wert”

  1. Chris sagt:

    War Grumpy Cat auch mit dabei? :D

  2. Verena sagt:

    @Chris: Leider nicht! :(

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: