Touch the screen for complete healing

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Ein klein wenig schwedisch inspiriert war dies mein Mitbringsel für das diesjährige ESC-Party-Buffet. Aber auch sonst kommen die Lachs-Frischkäse-Röllchen immer gut an und sind besonders im Sommer toll: schön frisch, tolles Finger Food, für Buffet, Picknick oder Vorspeise. Und dabei so einfach zu machen und toll vorzubereiten!

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Zutaten

[für ca. 4 Personen / 1 Blech*]
Die Menge auf dem Titelbild entspricht dem doppelten Rezept / 2 Blechen.

  • 100 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 5 EL Mineralwasser
  • 200 g Räucherlachs
  • Rucola
  • Kräuter-Frischkäse
  • Dill
  • Sahne-Meerrettich
  • Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • ggfls. Zahnstocher
Lachs-Frischkäse-Röllchen

Und so geht’s

Zunächst den Ofen vorheizen (Umluft 175° C) und ein Backblech mit Backpapier schon mit in den Ofen rein zum Aufheizen. Jetzt mixen wir uns also einen schönen Pfannkuchenteig aus Mehl, Eiern, Milch, Sprudelwasser und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das heiße Backblech aus dem Ofen nehmen und den Pfannkuchenteig auf das Backpapier gießen und vorsichtig gleichmäßig verteilen. Das Ganze in den Ofen und 12 min backen.

In der Zwischenzeit können wir uns die Frischkäse-Creme zusammenrühren: einfach den fertigen Frischkäse nach Geschmack noch mit Sahne-Meerrettich und frischem Dill  pimpen, mit Zitronensaft abschmecken. Den Rucola waschen und trocken tupfen.

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Sobald der Pfannkuchen fertig ist, können wir ihn mit dem Backpapier super vom Blech ziehen und etwas abkühlen lassen. Im Anschluss die Frischkäse-Creme darauf streichen, darauf eine Lage Rucola verteilen und dann eine Lage Räucherlachs legen.

Mit Hilfe des Backpapiers lässt sich das Ganze jetzt ganz leicht an der Längsseite zusammenrollen – möglicht fest rollen, dann hält es nachher besser. Dann fest in Alu-Folie einpacken und nach Möglichkeit noch mindestens 30 min in den Kühlschrank legen. Nach dem Kühlen lässt sich die Rolle besser schneiden und hält besser zusammen.

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Dann die Rolle aus der Alufolie befreien und mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden. Sollten die Rollen nicht so gut zusammenhalten, kann man sie auch einfach mit einem Zahnstocher zusammenstecken.


Spinat-Lachs-Rolle
Die Spinat-Lachs-Rolle ist quasi das grüne Pendant zu meinen beliebten Lachs-Frischkäse-Röllchen, dazu noch low carb und man benötigt weniger Zutaten. Also einfach mal ausprobieren!
Check out this recipe
Spinat-Lachs-Rolle mit Kräuter-Frischkäse und Lachs

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Lachs-Frischkäse-Röllchen

Ein klein wenig schwedisch inspiriert war dies mein Mitbringsel für das diesjährige ESC-Party-Buffet. Aber auch sonst kommen die Lachs-Frischkäse-Röllchen immer gut an und sind besonders im Sommer toll: schön frisch, tolles Finger Food, für Buffet, Picknick oder Vorspeise. Und dabei so einfach zu machen und toll vorzubereiten!
3.75 from 4 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gericht Appetizer, Party, Snack
Land & Region Skandinavisch
Portionen 4 Portionen / 1 Blech

Zutaten
  

  • 100 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 5 EL Mineralwasser
  • 200 g Räucherlachs
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Packung Kräuter-Frischkäse +/- 200 g
  • Dill frisch oder TK
  • Sahne-Meerrettich
  • Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • ggfls. Zahnstocher

Und so geht’s
 

  • Zunächst den Ofen vorheizen (Umluft 175° C) und ein Backblech mit Backpapier schon mit in den Ofen rein zum Aufheizen.
  • Jetzt mixen wir uns also einen schönen Pfannkuchenteig aus Mehl, Eiern, Milch, Sprudelwasser und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das heiße Backblech aus dem Ofen nehmen und den Pfannkuchenteig auf das Backpapier gießen und vorsichtig gleichmäßig verteilen. Das Ganze in den Ofen und 12 min backen.
  • In der Zwischenzeit können wir uns die Frischkäse-Creme zusammenrühren: einfach den fertigen Frischkäse nach Geschmack noch mit Sahne-Meerrettich und frischem Dill pimpen, mit Zitronensaft abschmecken. Den Rucola waschen und trocken tupfen.
  • Sobald der Pfannkuchen fertig ist, können wir ihn mit dem Backpapier super vom Blech ziehen und etwas abkühlen lassen. Im Anschluss die Frischkäse-Creme darauf streichen, darauf eine Lage Rucola verteilen und dann eine Lage Räucherlachs legen.
  • Mit Hilfe des Backpapiers lässt sich das Ganze jetzt ganz leicht an der Längsseite zusammenrollen – möglicht fest rollen, dann hält es nachher besser. Dann fest in Alu-Folie einpacken und nach Möglichkeit noch mindestens 30 min in den Kühlschrank legen. Nach dem Kühlen lässt sich die Rolle besser schneiden und hält besser zusammen.
  • Dann die Rolle aus der Alufolie befreien und mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden. Sollten die Rollen nicht so gut zusammenhalten, kann man sie auch einfach mit einem Zahnstocher zusammenstecken.
  • Mit frischem Dill und Zitronenscheiben kann man die Lachs-Frischkäse-Röllchen nur schön dekorieren.

Notizen

Die Menge auf dem Titelbild entspricht dem doppelten Rezept / 2 Blechen.
Und, wie war’s?Hast Du das Rezept ausprobiert? Dann lass es mich gerne wissen! Markiere @verenaswelt oder verwende #verenaswelt!

www.verenas-welt.com

Lachs-Frischkäse-Röllchen
Lachs-Frischkäse-Röllchen
Lachs-Frischkäse-Röllchen
Lachs-Frischkäse-Röllchen

Für das ESC-Party-Buffet sah die Deko dann natürlich standesgemäß noch so aus: 12 points!

Lachs-Frischkäse-Röllchen
Lachs-Frischkäse-Röllchen
Lachs-Frischkäse-Röllchen

21 comments so far.

21 Antworten zu “Lachs-Frischkäse-Röllchen”

  1. Wird mit einer kleinen Änderung auf jeden Fall ausprobiert!

  2. Andrea sagt:

    Das ist voll lecker. Ich hatte den Vorschlag aus einer Zeitschrift mit Fertigpfannkuchen. Dieses ist aber leckerer. Danke👍😃

    • Verena sagt:

      @Andrea: Sind Fertigpfannkuchen nicht meistens süß? Diese hier sind aber auch ganz schnell gemacht. Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat, Danke für Deine Rückmeldung :)

  3. […] Lachs-Frischkäse-Röllchen (9739) […]

  4. anja sagt:

    Kann man das auch ein Tag vorher machen???

  5. Verena sagt:

    @anja: Ich könnte mir vorstellen, dass der Rucola vielleicht etwas matschig werden könnte. Ohne Rucola aber sicher kein Problem: am besten gerollt im Kühlschrank und dann für den Einsatz frisch aufschneiden, das spart auch Platz beim Lagern ;)
    Alternativ die Pfannkuchen am Vortag vorbereiten und dann nur noch belegen, rollen und schneiden – das geht ziemlich schnell.

    Sag sonst mal Bescheid, wenn Du es ausprobiert hast, würde mich freuen!

  6. Sarah sagt:

    Könnte das auch mit Babyspinat gehen?

  7. […]  Lachs-Frischkäse-Röllchen […]

  8. Christin sagt:

    Als Fingerfood kam das super an. Alle waren begeistert. Wird noch öfter so gemacht.

  9. […] Spinat-Lachs-Rolle ist quasi das grüne Pendant zu meinen beliebten Lachs-Frischkäse-Röllchen, dazu noch low carb und man benötigt weniger Zutaten. Also einfach mal […]

  10. Monika sagt:

    Ich habe es ausprobiert und Alle waren total negeistert von den Lachsroellchen. Werde es bestimmt oefter machen.Danke

  11. Verena sagt:

    @Monika: Das freut mich zu hören, Danke für dein Feedback! :)

  12. Kathy sagt:

    Total lecker! Ich hab das mit Baby Spinat gemacht und dann auf die geschnittenen Stücke Walnüsse
    leicht zerbröselt und drauf gestreut. War echt der Knaller.

  13. Kessy sagt:

    Kann man statt fisch auch kochschinken und statt rucola Kopfsalat oder herzsalat nehmen?

  14. Verena sagt:

    @Kathy: Oh toll, das mit den Walnüssen probiere ich auch mal aus, Danke für den Tipp! :)

    @Kessy: Na klar, das kann man beliebig variieren: anderen Salat oder Spinatblätter, Kochschinken, Käse, geräucherter Schinken (z.B. auch super Serrano) oder Hähnchenbrustaufschnitt… viel Spaß beim Ausprobieren!

  15. Hella sagt:

    Ich mache die Röllchen als Vorspeise
    Mal mit Lachs Sahnemeerrettich mal mit gek. Schinken und Spargel mal mit Frischkäse und rohen Schinken.
    Einen Tag vorher. Wird eingerollt in Frischhaltefolie. Am nächsten Tag dicke Scheiben auf grünem Salat trappiert..Köstlich

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: