Touch the screen for complete healing

R.I.P. Polo

*2003 Wolfsburg
+2015 Gummersbach

polo

Statt besonderer Anzeige

Heute nehmen wir Abschied von Polo, einem namenlosen Automobil, welches immer zuverlässig und ehrgeizig seinen Weg verfolgte.

2007 wurde der damals erst vierjährige Polo von einem jungen Mädchen verkauft, die mit ihrem Freund ihr Glück in Italien suchen wollte und deshalb sämtlichen Hausrat zu Knüllerpreisen feil bot. Als einzige Extras bot Polo eine Klimaanlage sowie ein CD-Radio mit Fernbedienung (!) und fetter Endstufe im Kofferraum, die ich erst später entdeckte.

2012 wurde Polo Opfer eines mysteriösen Einbruchs in Köln, wobei zwar nichts gestohlen wurde, aber sein Innenraum mit rohen Eiern beworfen wurde. Gleich mehrmals wurde er Opfer von hinterhältigen Attacken mit Fahrerflucht: Außenspiegel abgefahren und Antenne geklaut, dies waren keine Einzelfälle. Nein, Polo hatte es nicht immer leicht in der großen Stadt!

Polo verfügte lediglich über bescheidene 55 PS, die er aber gekonnt einzusetzen vermochte. So führten ihn seine größten Abenteuer bis nach Holland, Berlin und zum Oktoberfest nach München, hauptsächlich bestritt er aber die A4 zwischen Gummersbach und Köln, zunächst für Studienzwecke und später auch täglich nach dem Umzug nach Köln, sodass er es auf über 160.000 km Leistung schaffte. Polo fürchtete keine Unwetter, weder Schnee noch Eis konnten ihn von seinen Zielen abbringen. Das alte Gummersbacher Kennzeichen verhalf ihm bis zum Schluß ein paar Dorfbonus-Punkte im hektischen Innenstadtverkehr Kölns zu bekommen. Zuletzt bekam er noch TüV und einen neuen Auspuff, aber sein Motor machte früher als geplant – plötzlich und unerwartet – schlapp.

Gegen ein paar hundert Euro ist Polo jetzt zu einem Bastler gekommen, der ihm vielleicht mit einem Austauschmotor zu einem zweiten Frühling verhelfen wird.

Polo, für immer unvergessen in unseren Herzen! ♥

Share:

2 comments so far.

2 Antworten zu “R.I.P. Polo”

  1. kaddinat0r sagt:

    Oh nein wie traurig!

  2. Julia sagt:

    Mein Beileid!!! Er gehörte eindeutig zu den Guten :((((((

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: