Touch the screen for complete healing

VerenasWoche: 09/2017

VerenasWoche: 09/2017

Die aufregendsten Dinge dieser Woche waren mein IKEA-Besuch, bei dem sie die eigentlichen Sachen, die ich kaufen wollte, nicht da hatten. Ich habe trotzdem 18 Euro ausgegeben, aber fühlte mich nicht glücklich. Auch der eingelöste Gutschein für meinen Geburtstagskuchen konnte mich nur kurz aufheitern. Später wurde ich auf die glorreiche Idee gebracht, einfach online zu bestellen. Verrückt, dieses Internet!

Ich hab mir zum ersten Mal tatsächlich ein Video von Sami Slimani angeschaut. Es war besser als gedacht. Bitte bewerfen Sie mich jetzt mit Steinen. Durch seinen Twitter-Account und seine merkwürdige Fan-Community hatte ich ein anderes Bild von ihm. Ich kann vielleicht keine 100%ige Garantie geben, aber ich vermute mal, dass ich in absehbarer Zeit trotzdem kein Fan-Girl werde. Trotzdem ein positives Feedback von mir. Muss man ja auch mal sagen. Aber: kein Daumen hoch und kein Abo. Alle Infos in der Infobox!!1

Bachelor und GNTM as usual konsumiert. Ich erfreue mich am Umstyling, dem üblichen Rumgeheule und Zickenkrieg. Ganz ehrlich, darum guckt man es doch.

Im Einkaufszentrum wundere ich mich über die merkwürdige Ansprache mittels EY.

Am Freitag hab ich mein eigenes Umstyling und ohne viel Rumgeheule lass ich mich auf die Ideen des Stylisten ein. Denn nur eine kann Germany’s Next Top Model werden! Ich denke sogar laut über einen Long Bob nach, wo ich sonst immer nur die Spitzen und möglichst wenig geschnitten bekommen will. Voll mutig. Ein Long Bob wird es am Ende nicht, aber für meine Verhältnisse relativ kurz – in Wirklichkeit ist es aber noch ziemlich lang. Wahrnehmungsverzerrungen at its best.

Samstag ertappe ich mich dann schon wieder dabei, wie ich danach google, wie ich meine Haare mit Hausmittelchen dunkler bekomme. Augenroll! Ab Sonntag hab ich mich dran gewöhnt. Alles gut.

VerenasWoche: 09/2017

Ein fast zu erfolgreiches Baumarkt-Shopping am Samstag: Wer kennt es nicht? Eigentlich wollte ich nur ein Teil, am Ende sind es sechs. Ich bin zu faul, nochmal raus zu gehen, um einen Wagen zu holen und trage dann alles wie so ein Idiot zu Kasse und Auto. Win: Nichts runtergefallen!

Bei den Nachbarn, die uns bei der Katzenrettung geholfen haben, bringe ich als Dankeschön noch ein paar Blümchen vorbei. Auf Wunsch eines jungen Mädchens backe ich nochmal meine Donuts, diesmal in Rosa und Grün. Abends probiere ich ein neues Gericht mit Kichererbsen aus: sehr lecker! Demnächst dann auch hier im Blog.

Bei der Goldenen Kamera schalte ich dann erst etwas später ein, schäme mich aber dennoch ausreichend fremd. WAS WAR DAS BITTE?? Also dieser Briefumschlag-Tanz, der unlustigste Sascha Grammel (omg!), der falsche Ryan Gosling (auch für nen Prank nicht lustig) – Hilfe!

Sonntag schlafe ich kurioserweise bis mittags und als ich auf mein Handy schaue, reißt mein Happy Strappy* und das Handy fällt mir fast aufs Gesicht. OH NO! Nie mehr ohne Happy Strappy, das ist so eine gute Erfindung! Ich hab direkt ein neues bestellt und bis es ankommt, fühlt es sich sehr awkward an.

czbhbwbwaaqespd

Dann muss ich mich ein bisschen beeilen, um nachmittags zum Geburtstags-Kaffeetrinken bei meiner Nichte zu kommen. Abends kommt endlich endlich endlich wieder Schulz und Böhmermann. Vom thematischen Output irgendwie eher unbefriedigend, was aber mehr an der Diskussion an sich lag. Trotzdem wie immer super-interessant und unterhaltend und mit spannenden Gästen. Hätte gerne noch 2 Stunden weitergehen dürfen.

 


*ich hab das aus Service-Gründen verlinkt (no-follow) und bekomme da kein Geld für. Aber viele Leute fragen mich auch immer wieder danach. Wenn man es nicht kennt, klingt der Name vielleicht auch etwas irreführend ;) Man bekommt es jedenfalls bei Amazon für ca. 7 Euro. Gibt auch andere Hersteller solcher Bänder.

Share:

0 comments so far.

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: