Pink Donuts aus dem Ofen

Pink Donuts

Wer mag sie nicht? Frische saftige Donuts! Mmmmm… Donuts! Üblicherweise sind die allerdings frittiert und ich nutz die Fritteuse einfach so selten, dass es sich kaum lohnt. Dann hab ich mir jetzt mal eine Donut-Backform besorgt und hab das mal für den Ofen ausprobiert. Herausgekommen sind diese leckeren Pink Donuts, mit lockerem Vanilleteig und bunter Glasur.

Zutaten
(Für ca. 8 Donuts)

  • 35 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 150 ml Buttermilch
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Für die Glasur

  • 250 g Puderzucker
  • etwas Milch / Zitronensaft
  • pinke Lebensmittelfarbe
  • Zuckerperlen, Nonpareilles, Glitzerzucker, weiße Schokoraspel…

Pink Donuts

Und so geht’s

Für die Pink Donuts als erstes die Butter in der Mikrowelle (oder in einem Topf) schmelzen und zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben und beides schaumig schlagen, danach das Ei und das Vanille-Extrakt ebenfalls unterrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen und nun abwechselnd mit der Buttermilch zu dem Eier-Zucker-Teig geben und gut verrühren.

Den Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Donut-Backform mit etwas Butter oder Öl einfetten. Mit Hilfe von einem Spritzbeutel den Teig gleichmäßig in einer Donut-Backform verteilen. Dabei habe ich die Förmchen tatsächlich komplett bis oben gefüllt.

Pink Donuts

Nun die Donuts für etwa 15 – 20 min backen. Sobald sie fertig sind, die Form aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten abkühlen lassen und die Donuts aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Währenddessen den Guss vorbereiten: Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und zunächst vorsichtig nur etwa 3 – 4 EL Milch zugeben und zu einem zähflüssigen Teil verrühren. Dann nach Bedarf immer nur ein wenig mehr Milch (oder jetzt: Zitronensaft) zugeben bis die Konsistenz flüssig genug zum Tunken der Donuts ist, aber noch fest genug, dass der Guss schön dick drauf bleibt und nicht zu sehr verläuft. Mit ein bisschen Lebensmittelfarbe schön rosa oder pink einfärben. Solltet Ihr flüssige Farben verwenden, gebt Ihr die am besten schon zu Beginn zum Puderzucker, damit es nachher nicht zu flüssig wird. Ich habe wie immer die Gel-Farben von Wilton verwendet, weil ich die Farben hier einfach am intensivsten finde. Geht aber auch mit jeder anderen.

Pink Donuts

Dann die abgekühlten Donuts in die Schüssel mit der Glasur tunken und relativ schnell auch mit der gewünschten Deko (Streusel, Perlen, …) bestreuen, damit sie noch gut auf der feuchten Glasur haften bleibt. Die Glasur nun noch trocknen lassen und dann kann es auch schon los gehen: mmmm… Donuts!

Pink Donuts

Pink Donuts

Pink Donuts

Pink Donuts

Pink Donuts

Pink Donuts

Pink Donuts aus dem Ofen

 

1

2 Kommentare

  1. Pingback: VerenasWoche: 09/2017 - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: