Touch the screen for complete healing

Was über aktuelle Musik

daftpunk_bowie_qotsa_halfNach längerem Überlegen, ob ich das neue Daft Punk-Album Random Access Memories wirklich sofort kaufen soll, nur weil mir die aktuelle Single Get Lucky so gut gefällt, ich aber gar kein ausgewiesener Über-Fan von französischem Elektro bin (obwohl ich Daft Punk immer gut fand) und so gehypte Sachen gar nicht unbedingt mein Ding sind, hab ich jetzt einen ziemlich langen Satz verfasst, der eigentlich nur ausdrücken soll, dass ich seitdem ich das Album besitze, nichts anderes mehr höre. ES IST TOLL! Falls Ihr noch hadert: Kauft es unbedingt!

Dies ist auch der Grund, warum ich noch nicht dazu gekommen bin, das aktuelle David Bowie-Album The Next Day zu hören, aber das kommt dann als nächstes dran. Ich hörte im Vorfeld nur Gutes, hatte es aber auch noch nicht am Erscheinungstag gekauft. David Bowie hat sich in letzter Zeit übrigens als gute Sport-Begleitungsmusik erwiesen. Zusammen mit Amy Winehouse (Frank). Wer was Schnelleres sucht, dem kann ich Madonna (Confessions on a Dancefloor) oder Chemical Brothers (Best Of) empfehlen – alt aber gut – aber meine Herzfrequenzanzeige am Cross Trainer ist ein Arschloch oder kaputt, mindestens.

Dann sehe ich heute so total zufällig, dass das neue Album der Queens of the Stone Age Like Clockwork bereits nächsten Freitag (31.05.) erscheint (WIESO WUSSTE ICH NICHTS DAVON?) und ich es dann natürlich direkt vorbestellt habe. Ich bin gespannt! Ihr wisst ja, der Josh und ich… ;) Die Tourdaten lassen dagegen noch zu wünschen übrig. Durchhören kann man das Album schon hier, aber ich warte immer oldschool aufs Album und meide Streams. Da bin ich irgendwie komisch.

The National? 30 Seconds to Mars? Kann das was?

Share:

6 comments so far.

6 Antworten zu “Was über aktuelle Musik”

  1. spanksen sagt:

    Ich steh ja nicht so auf diese Vocoder/Autotune Veränderungen der Gesangsstimmen, deshalb hat mich das Album beim ersten hören auf Spotify ein wenig abgeschreckt, aber Get Lucky ist echt ein Mega Hit. Mal schauen, geb dem Album noch mal ne Chance

  2. Verena sagt:

    Das war genau meine Sorge, aber spätestens bei Track 3 („Giorgio by Moroder“) war ich hocherfreut – und 6 und 8 mit Pharrell Wiliams! Und 7 ist auch toll. Gute Laune Musik, ich bin jedenfalls happy :)

  3. Peter Oltmann sagt:

    Ich steh total auf Gute Laune Musik und bin immer auf der Suche nach neuer, vielen Dank dafür!

    Finde btw. auch 30 Seconds to Mars ziemlich klasse!

    LG, Peter

  4. Johannes Käfer sagt:

    Ich liebe das neue Daft Punk Album! :)
    Kann man bei Spotify umsonst anhören!!! =)

  5. Daft Punk war bei mir auch immer so Hassliebe. Aber ich hör doch noch mal rein jetzt.
    Alte Chemical Brothers sind natürlich super, aber da brauche ich keine Best Of.
    Queens of the Stone Age hatte ich auch noch nicht auf dem Schirm, obwohl gestern grad die Era Vulgaris gehört. Aaaaaah, die letzten Wochen waren/sind filmisch schon so teuer. -_-

  6. vEnoMaZn sagt:

    das selbe denke ich auch über daft punk. doofer hyper aber die sind halt nur mal gut

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: