Alberne Dinge, vor denen ich als Kind Angst hatte

und heute immer noch nicht so ganz toll finde!

Oder: Die psychischen Spätfolgen prepubertären medialen Konsums während der 80er.

Fantomas

Böser Gegenspieler in irgendwelchen früher total angesagten Luis de Funès Filmen. Gru-se-lig! Und noch als Teenager verfolgte er mich auf dem Weg zum Schulbus immer noch auf Werbeplakaten von West-Zigaretten. Bis heute ein ausschlaggebender Grund, niemals West zu rauchen!

Die dreibeinigen Herrscher

Angeblich eine Kindersendung, die früher auf dem ZDF lief. Vielleicht eher für ältere Kinder gedacht. Hinter dem Sofa hab ich mich versteckt! Ich würde es gerne heute nochmal sehen und gucken, ob ich es immer noch so schlimm finde. Obwohl, in Krieg der Welten kamen die auch vor, oder? Furchtbar waren die!

Autobahnparkplätze

Nicht zu verwechseln mit Autobahn-Raststätten, denn die sind total ok. Aktenzeichen XY (mussten wir total oft mit Oma gucken) lehrte mich, dass nichtsahnende Spaziergänger irgendwelche Leichen immer in den Büschen bei Autobahnparkplätzen finden. Das bleibt hängen. Zudem weiß man ja auch, was so alles nachts auf Autobahnparkplätzen geschieht. Also nachts sowieso niemals dahin fahren. Außer man will es.

Hinzu kommt, dass wir einmal auf dem Weg in den Familien-Urlaub nach einer Autobahn-Parkplatz-Pause total vergessen hatten, bei der Weiterfahrt unseren Hund mitzunehmen. Das fiel uns plötzlich erst im Auto auf und sind schnell zurück um ihn einzusammeln. Ich weiß nicht, wie das passieren konnte und da habe ich bis heute noch ein ganz schlechtes Gewissen wegen!

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Ein vermutlich eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm, was wir auf Kassette hatten. Schon die Stimme des Teufels war ganz gruselig und dann sagte er immer „Ich rieche Menschenfleisch!“. Zum Einschlafen nicht geeignet!

Ich hab das Original-Cover im Internetz gefunden. Seht Ihr die riesige Ameise unten rechts? Das hat mich damals auch stutzig gemacht!

Ein bisschen schlimm war auch noch Gert Fröbe als Vampirjäger in Der kleine Vampir. Viel zu spannend für eine kleine Kinderseele! Persönliche Spätfolge: Vampire interessieren mich null.

Zum Glück gibt es heute den Kinderkanal und die Kleinen kriegen nur noch so verweichlichten Schund kindgerechte Serien wie Telebtubbies vorgesetzt!

Ansonsten hatte ich aber eine sehr schöne Kindheit.

0

10 Kommentare

  1. Die Dreibeinigen Herrscher. Coooool. Das sollen die mal wiederholen. Achso: Schisshase!

  2. @Spanksen: Danke, dass Du mich wenigstens verstehst!

    @Thomas: Haha. Dann solltest Du aber nicht Ayn Rand lesen :)

  3. Die Dreibeinigen Herrscher waren wirklich unheimlich damals. Kam jetzt auch mal als Gesprächsthema auf und daraufhin habe ich mir die ganze Staffel angetan. War irgendwie gar nicht so unheimlich… aber doch recht komisch…

  4. Fantomas und Gert Fröbe fand‘ ich als Kind genial. Aber ich hatte total Angst vor „Die unendliche Geschichte“ (Film, nicht Buch), insbesondere dem Drachen Fuchur, E. T. und nicht zuletzt Graf Zahl. Märchenkassetten waren auch übel. Gruselig.

  5. Lustig, ich hatte mal einen Freund, der hatte auch Angst vor E.T. und deshalb nie den Film gesehen!

    Und Graf Zahl finde ich heute immer noch doof. Diese ganzen Zahlen schon!

  6. E. T. habe ich inzwischen gesehen und Angst habe ich da auch keine mehr, aber Graf Zahl ist wirklich unsympathisch. Mathematiker…

  7. Pingback: Die 5 gruseligsten Film- und Serienmonster - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

Und? Sag was!

%d Bloggern gefällt das: