Touch the screen for complete healing

Boba Milk Tea – selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Nach dem ersten Bubble Tea-Hype in Deutschland vor etwa zehn Jahren sind sie wieder da: süß-bunte Zuckerplörren mit bunt-süßen Perlen, die so schön im Mund zerplatzen. Das kann Spaß machen. Eine andere Art von Bubble Tea habe ich aber in Hongkong bekommen: Auf Basis von gebrühtem Tee, mit kalter Milch und Bubbles mit einer Konsistenz wie Gummibärchen. Boba Milk Tea! (Den anderen gab es auch, aber der hier ist richtig lecker und erfrischend!). Jetzt hab ich das mal selbstgemacht und ich bin überrascht, wie einfach das geht!

Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Zutaten

(Für ca. 2 Portionen)

Bubbles / Boba / Perlen

  • 1 kleine Tasse Tapioka Perlen (gibt es im Asia-Laden in weiß oder braun)

Tee

  • 2 Teebeutel: entweder Grün/Schwarz/Jasmin
  • 160 ml Wasser

Sirup

  • 60 g brauner Zucker
  • 60 g weißer Zucker
  • 160 ml Wasser

Außerdem

  • Milch
  • Crushed Ice

Optional

  • noch etwas Sirup nach Geschmack
  • dicke Strohhalme (Spoiler: hatte ich nicht)
Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Und so geht’s

Der Tee

Für den Boba Milk Tea brühen wir als erstes mal Tee auf: Einfach in einer großen Tasse die beiden Teebeutel mit 160 ml kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen. Der Tee kann dann einfach abkühlen. (Ok, das war einfach! 😅 )

Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Der Sirup

In einem kleinen Topf einfach Wasser und beide Zucker erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Ganze noch ein paar Minuten leicht einköcheln lassen, bis der Sirup eine dickere Konsistenz bekommt. Sobald der Sirup fertig ist, ebenfalls abkühlen lassen.

Die Bubbles

Die Tapiokaperlen müssen zunächst gekocht werden, damit sie ihre typische Konsistenz bekommen. Dazu einfach einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Tapiokaperlen dazu geben. Mit einem Löffel immer wieder rühren, damit nichts am Topfboden festkocht. Bei niedriger Temperatur und geschlossenem Deckel etwa für 30 min leicht köcheln lassen und immer wieder mal rühren.

Die Konsistenz sollte wie bei einem Gummibärchen sein: Außen eher weich und innen noch ein bisschen fester, dann sind sie perfekt.

Nicht zu wenig Wasser zum Kochen nehmen, das Verhältnis sollte mindestens 1:8 (1 Tasse Tapiokaperlen : 8 Tassen Wasser) sein. Da die Tapiokaperlen hauptsächlich aus Stärke bestehen, geben sie diese beim Kochen auch ans Wasser ab, wobei es dann dicklicher wird. Sollte es beim Kochen doch noch zu dick werden, einfach noch etwas Wasser zugeben.

Wenn die Bubbles die perfekte Konsistenz haben, können sie einfach in ein Sieb abgegossen werden und vorsichtig mit etwas kaltem Wasser abspülen, um die restliche Stärke loszuwerden. Anschließend abtropfen lassen.

In einer kleinen Schüssel jetzt die Bubbles mit dem Sirup übergießen und ziehen lassen. Im besten Fall ein paar Stunden, dann schmecken sie am besten.


Der Boba Milk Tea

Wenn wir dann endlich alle Komponenten vorbereitet haben, kann es auch schon los gehen!

Für je 1 Portion benötigt man:

  • 2-3 EL Bubbles
  • 80 ml Tee
  • 150 ml Milch
  • Crushed Ice

+ Optional: Noch etwas mehr Sirup, wer es gerne süßer mag

Und so geht’s

Die Bubbles in ein großes Glas geben.

Crushed Ice, Milch und Tee in einen Shaker geben, durchshaken und auf die Bubbles ins Glas geben. Mit einem langen Löffel oder dicken Strohhalm durchrühren und nach Belieben noch mit Sirup nachsüßen. Fertig ist der erfrischende Boba Milk Tea!


Die fertigen Bubbles halten sich in einem luftdicht verschlossenen Gefäß auch noch ein paar Tage im Kühlschrank, werden dort aber noch immer ein bisschen fester.


Noch mehr asiatische Rezepte findet Ihr hier:

Sticky Korean Chicken – Hähnchenschenkel mit koreanischer BBQ-Glasur
Sticky Korean Chicken sind süß-würzig glasierte Hähnchenschenkel, die man sowohl im Ofen oder auf dem Grill ziemlich schnell und unkompliziert zubereiten kann. Das Fleisch bleibt superzart und man hat nicht viel Arbeit: Win-Win! Also los geht's!
Check out this recipe
Sticky Korean Chicken - Hähnchenschenkel mit koreanischer BBQ-Glasur

Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Boba Milk Tea – selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Nach dem ersten Bubble Tea-Hype in Deutschland vor etwa zehn Jahren sind sie wieder da: süß-bunte Zuckerplörren mit bunt-süßen Perlen, die so schön im Mund zerplatzen. Das kann Spaß machen. Eine andere Art von Bubble Tea habe ich aber in Hongkong bekommen: Auf Basis von gebrühtem Tee, mit kalter Milch und Bubbles mit einer Konsistenz wie Gummibärchen. Boba Milk Tea! (Den anderen gab es auch, aber der hier ist richtig lecker und erfrischend!). Jetzt hab ich das mal selbstgemacht und ich bin überrascht, wie einfach das geht!
No ratings yet
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 5 Min.
Gericht Drinks
Land & Region Asien, Taiwan
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Bubbles / Boba / Perlen

  • 1 kleine Tasse Tapioka Perlen gibt es im Asia-Laden in weiß oder braun

Tee

  • 2 Teebeutel: entweder Grün/Schwarz/Jasmin
  • 160 ml Wasser

Sirup

  • 60 g brauner Zucker60 g weißer Zucker160 ml Wasser

Außerdem

  • Milch
  • Crushed Ice

Optional

  • noch etwas Sirup nach Geschmack
  • dicke Strohhalme Spoiler: hatte ich nicht

Und so geht’s
 

Der Tee

  • Für den Boba Milk Tea brühen wir als erstes mal Tee auf: Einfach in einer großen Tasse die beiden Teebeutel mit 160 ml kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen. Der Tee kann dann einfach abkühlen. (Ok, das war einfach! )

Der Sirup

  • In einem kleinen Topf einfach Wasser und beide Zucker erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Ganze noch ein paar Minuten leicht einköcheln lassen, bis der Sirup eine dickere Konsistenz bekommt. Sobald der Sirup fertig ist, ebenfalls abkühlen lassen.

Die Bubbles / Bobas

  • Die Tapiokaperlen müssen zunächst gekocht werden, damit sie ihre typische Konsistenz bekommen. Dazu einfach einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Tapiokaperlen dazu geben. Mit einem Löffel immer wieder rühren, damit nichts am Topfboden festkocht. Bei niedriger Temperatur und geschlossenem Deckel etwa für 30 min leicht köcheln lassen und immer wieder mal rühren.
  • Die Konsistenz sollte wie bei einem Gummibärchen sein: Außen eher weich und innen noch ein bisschen fester, dann sind sie perfekt.
  • Nicht zu wenig Wasser zum Kochen nehmen, das Verhältnis sollte mindestens 1:8 (1 Tasse Tapiokaperlen : 8 Tassen Wasser) sein. Da die Tapiokaperlen hauptsächlich aus Stärke bestehen, geben sie diese beim Kochen auch ans Wasser ab, wobei es dann dicklicher wird. Sollte es beim Kochen doch noch zu dick werden, einfach noch etwas Wasser zugeben.
  • Wenn die Bubbles die perfekte Konsistenz haben, können sie einfach in ein Sieb abgegossen werden und vorsichtig mit etwas kaltem Wasser abspülen, um die restliche Stärke loszuwerden. Anschließend abtropfen lassen.
  • In einer kleinen Schüssel jetzt die Bubbles mit dem Sirup übergießen und ziehen lassen. Im besten Fall ein paar Stunden, dann schmecken sie am besten.

Der Boba Milk Tea

  • Wenn wir dann endlich alle Komponenten vorbereitet haben, kann es auch schon los gehen!
  • Für je 1 Portion benötigt man:
  • 2-3 EL Bubbles
    80 ml Tee
    150 ml Milch
    Crushed Ice
    + Optional: Noch etwas mehr Sirup, wer es gerne süßer mag

Und so geht's:

  • Die Bubbles in ein großes Glas geben.
  • Crushed Ice, Milch und Tee in einen Shaker geben, durchshaken und auf die Bubbles ins Glas geben. Mit einem langen Löffel oder dicken Strohhalm durchrühren und nach Belieben noch mit Sirup nachsüßen. Fertig ist der erfrischende Boba Milk Tea!

Notizen

Die fertigen Bubbles halten sich in einem luftdicht verschlossenen Gefäß auch noch ein paar Tage im Kühlschrank, werden dort aber noch immer ein bisschen fester.
Und, wie war’s?Hast Du das Rezept ausprobiert? Dann lass es mich gerne wissen! Markiere @verenaswelt oder verwende #verenaswelt!

www.verenas-welt.com


Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien
Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien
Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien
Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien
Boba Milk Tea - selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien

Boba Milk Tea – selbstgemachter Bubble Tea wie in Asien


0 comments so far.

Und? Sag was!